Homepage Moelbiskicker.de

Direkt zum Seiteninhalt
Liebe Sportfreunde und Internetuser,

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         
dies ist die Internetpräsenz der Mölbiser Fußballer des SV Germania Mölbis 1895 e. V.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               
In Sachsen, im „schönsten Freistaat“ der Welt, im Landkreis Leipzig, zwischen Rötha und Borna, liegt unser „kleines“ Mölbis. Einst von der „ehemaligen“ DDR-Regierung als Braunkohlenindustriezentrum hoch gelobt  und damals den Umweltschutz mit „Füßen getreten“, hat sich die Vereinsarbeit als sehr standhaft erwiesen. In unserem Verein sind zur  Zeit ca. 120 Mitglieder, darunter auch eine „kleine“ Anzahl einer Frauensportgruppe. In den vergangenen Jahr(zehnten) wure hier teils sehr erfolgreich Fußball gespielt, so zum Beispiel  Kreismeister 1977/1978 und 1998/1999. In den vergangenen Jahren wurde auch wieder verstärkt in die Nachwuchsarbeit investiert, wo jetzt die ersten Früchte geerntet werden können.

      
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               
Anbei findet Ihr einige Bilder unseres Vereinshauses und der dazugehörigen Sportstätten. Neue Mitglieder, fußballbegeisterte Freunde und Sponsoren sind bei uns jederzeit herzlich willkommen. Auf den nachfolgenden Seiten findet Ihr einige Informationen zu unserem Verein.







Die  Förderer unseres Vereins im Detail vorgestellt findet Ihr unter der Rubrik Sponsoren.    




aktuelle Vereinsinformationen

07.07.2018 Terminvorschau 2019
07. - 10.03.2019 Trainingslager Alte Herren

06.07.2018 Staffeleinteilung 2018/2019
Kreisoberliga - Herren
Bornaer SV (A), BSV Einheit Frohburg, SV BW Bennewitz, SV Tresenwald Machern, SV Regis-Breitingen, SV Ostrau, SV BW Deutzen, SG Gnandstein, FSV Alemannia Geithain, SV Chemie Böhlen, TSV Burkartshain, TSV Großsteinberg, BC Hartha, Otterwischer SV (N), TuS Pegau (N), VfB Leisnig (N)
  
Herren - Kreisliga A  Ost
Falkenhainer SV (A), SV Medizin Zschadraß, SG Zschaitz / Ostrau II, ESV Lok Döbeln, SV Medizin Hochweitzschen, SV Gleisberg, Hohnstädter SV, FSV Dürrweitzschen, SV Aufbau Waldheim, SV Klinga-Ammelshain, FSV GW Großbothen, ATSV FA Wurzen II,  Hohburger SV, SSV Thallwitz-Nischwitz

Herren - Kreisliga A  West
Fortuna Neukirchen, FSV Kitzscher, SV Groitzsch, TSV Kohren-Sahlis, SG Borna II / Eula, BSV Einheit Frohburg II, Thierbacher SV, SV Germania Mölbis, SV Germania Auligk, SG Bad Lausick II / Hainichen, SC Polenz, FSV Brandis, FSV Machern, SV Flößberg  (N)
 
Herren - Kreisliga B  West
SG Olympia Frankenhain, SV Belgershain, SG Narsdorf/Breitenborn II, Fortuna Neukirchen II, SG Elstertrebnitz/Pegau II, SG Geithain/Kohren-Sahlis II, SG Serbitz-Thräna/Fockendorf II, TSV Lobstädt
Herren - Kreisliga B  Nord
TSV BG Großzschepa, SV Trebsen, SG Kühren/Burkartshain II, TSV Großsteinberg II, FSV Machern II, SG Beucha/Polenz II, SV Sachsen Püchau, SG Hohburg II/ Falkenhain II
Herren - Kreisliga B  Süd
SG Altenhain/Hohnstädt II, Döbelner SC II, SV Einheit Mutzschen, Hochweitzschen II, SG Dürrweitzschen/Zschadraß II, Roßweiner SV II, SG Kössern/Sermuth II, Mochau, Kiebitz, Großbardau, Otterwischer SV II, ESV Lok Döbeln II

D-Junioren
Kreisliga B, Staffel West
SG Bad Lausick/Neukirchen, SV 1863 Belgershain, SV Eula 58, FSV Alemannia Geithain, SG Groitzsch/Auligk II, SV Germania Mölbis, SG Ramsdorf/Deutzen, Röthaer SV, SG Thierbach/Kitzscher

E - Junioren
Kreisliga A
FC Bad Lausick 1990, SV BW Bennewitz, HFC Colditz, Döbelner SC II, ESV Lok Döbeln, SG Frankenhain/Flößberg, FC Grimma II, TSV Großsteinberg, BC Hartha, VfB Leisnig, SV Germania Mölbis, SV Tresenwald

06.06.2018 Mannschaftsabend der Aufsteiger 1977/78
Am 30.06.2018 treffen sich die Mannschaftsmitglieder aus der Saison 1977/78 in Mölbis. Alles dazu gibt es hier.

01.06.2018 Turnierteilnahmen & Vorbereitung 2018/2019
Herren
14.07.2018, 15:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren - Viktoria Leipzig danach Mannschaftsabend
21.07.2018, 15:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren - TSV Markkleeberg
28.07.2018, 10:00 Uhr, Herrensommerturnier mit Thierbacher SV, FSV Kitzscher, KSC Leipzig II, TSV
Böhlitz-Ehrenberg, Olympia Frankenhain, LSV 1903 Störmthal, SV 1863 Belgershain danach Sommernachtsball
05.08.2018, 14:00 Uhr, Hohnstädter S. V. - SV Germania Mölbis Herren
12.08.2018, 15:00 Uhr, SG Lausen - SV Germania Mölbis Herren  

D - Jugend
- offen-

E - Jugend
- offen -

G - Jugend
- offen -

01.06.2018, Pokalteilnahme 2018/2019
Herren, 1. Runde, 18./19.08.2018, 15:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren - Gegner & Ort offen
D - Jugend, 1. Runde, 18./19.08.2018, SV Germania Mölbis D - Jugend - Gegner & Ort & Zeit offen
E - Jugend, 1. Runde, 18./19.08.2018, SV Germania Mölbis E - Jugend - Gegner & Ort & Zeit offen

28.05.2018 Saisonauswertung 2017/2018
Herren:
Rückblickend, sollte die erste vollständige Saison für mich als Trainer, eine mit vielen Höhen und Tiefen gewesen sein. Als oberste Priorität stand natürlich wieder einmal der Klassenerhalt in der Kreisliga A. Wie jedes Jahr, hatte unsere Mannschaft auch in dieser Saison, große personelle Probleme. Durch Abgänge von Michael Röser (Karriereende), Ali (Umzug nach Leipzig), Peter Thümer (beruliche & private Gründe), Timo Börner (kaum aktiviert, schon wieder weg), Silvio Ludwig (genau das gleiche, später wieder aktiviert) und unser spektakulärer Neuzugang Kai Bleschke (fast nie da, nur zum feiern) sollte die Saison natürlich nicht leichter werden. Bei einem Neuzugang zur Winterpause (David Saeger), sollten noch zwei völlig überraschende Abgänge die Sache nicht einfacher machen. Alexander Färber und Pascal Engelhardt verließen die Mannschaft im laufenden Spielbetrieb aus uns unerfindlichen Gründen. Nicht zu vergessen sei, dass Veit uns dann doch nicht verlassen hatte und Jens Fokken auch wieder regelmäßig am Training teilnahm. Und so hatten wir dann doch am ersten Spieltag eine Mannschaft auf dem Rasen. Unser Sommerturnier beendeten wir auf dem 2. Platz. Dazu sei gesagt, dass uns dort Mannschaften kurz vorher absagten oder am Turniertag nicht erschienen. Das sollte uns dieses Jahr nicht passieren, hoffe ich. Des weiteren spielten wir ein Vorbereitungsspiel gegen Fuchshain, dass wir 4:1 gewannen. Nun standen die ersten Pflichtspiele an. Gegen Borna (selbsternannter Aufstiegsaspirant) mussten wir leider eine Heimniederlage einstecken. Wobei dort schon zu erkennen war, dass die Mannschaft durchaus mithalten kann, wenn die Einstellung stimmt. Die erste Halbzeit völlig verschlafen, reichte hinten raus die Zeit nicht mehr, 2:3 verloren. Das folgende Pokalspiel begannen wir, wie wir gegen Borna aufgehört hatten. Hoch konzentriert und mit absolutem Willen. Wir gingen 1:0 durch Veit in Führung und konnten die erste Halbzeit ausgeglichen gestalten. Auch wenn wir in dieser noch den Ausgleich hinnehmen mussten. Mitte bis Ende der zweiten Halbzeit verließen uns dann aber doch die Kräfte, so das Tresenwald noch einen klaren 1:5 Sieg einfuhr. Somit war das Thema Pokal für uns auch vom Tisch und wir konnten uns ganz auf die Punktspiele konzentrieren. Was uns leider nicht gelang. Wir mussten gleich im nächsten Heimspiel gegen Aufsteiger Auligk eine Niederlage einstecken. Wir hatten uns viel vorgenommen und begannen das Spiel auch so. Seb erzielte das 1:0 und alle dachten, na läuft doch. Unser Vorhaben, dem Gegner unser Spiel aufzudrücken, gelang leider nur in Ansätzen. Mit einem geradlinigen Spiele und groben Abwehrfehlern von uns, konnte Auligk einen nicht unverdienten Auswärtssieg einfahren. Da standen wir nun, nach zwei Spieltagen, wieder ohne Punkte da. Und wenn´s schon nicht so richtig läuft, ist dann auch noch Derbytime. Wir spielten wieder zu Hause (Auswärtsspiel gegen Frohburg war verlegt worden) und diesmal gegen Thierbach. Wie in den anderen Spielen zuvor schon ansatzweise zu erkennen, konnten die Jungs in diesem Spiel ihr ganzes Potenzial abrufen. Wir führten bereits nach 25 Minuten mit 2:0 und ließen durch eine konzentrierte Spielweise bis zum Schluss auch nichts mehr anbrennen. Ganz wichtiger Sieg für die Moral. Es folgte das erste Auswärtsspiel gegen Kohren Sahlis. Ab da begannen unsere personellen Sorgen, die sich bis zur Winterpause auch nich bessern sollten. Wir begannen das Spiel die ersten 20 Minuten mit 10 Mann. An dieser Stelle versteht es sich natürlich, der Mannschaft ein riesen Kompliment auszusprechen. Wir gingen zweimal in diesem Spiel in Führung (einmal in Unterzahl) und mussten uns am Ende doch noch mit einem 2:2 begnügen, nachdem der Gegner 3 Elfmeter zugesprochen bekam. RESPEKT!!! Im weiteren Verlauf der Saison, sollten alle Probleme nicht besser werden. Wir verloren in Pegau mit 4:0, auch mit Besetzungsproblemen (Lukas kam erst nach 30 Minuten). Dem folgte ein sehr ärgerliches 1:1 in Frohburg. Über die 3 darauf folgenden Spiele möchte ich gar nicht weiter eingehen, da wird mir jetzt noch schlecht. Ein 0:6 zu Hause gegen Neukirchen (eine wirklich gut sortierte und spielstarke Mannschaft) ein 8:1 in Kitzscher (mit einer völlig leblosen Mölbiser Mannschaft) und ein 1:3 zu Hause gegen Groitzsch (vollkommen unnötig, waren über die gesamte Spielzeit die spielbestimmende Mannschaft) sollten die Ergebnisse unserer nächsten 3 Punktspiele sein. Damit konnten wir natürlich überhaupt nicht zufrieden sein. Und das teilte ich den Jungs auch so mit, Widerspruch gab es keinen. Wie auch, bei 5 Punkten aus 9 Spielen. Aus diesem Grund, wollten wir uns natürlich mit dem letzten Spiel der Hinrunde, ordentlich in die Winterpause verabschieden. Es wahr letztendlich ein 3:4 Auswärtssieg über den hier auch nicht mehr unbedingt berichtet werden muss. Pflichtsieg mit viel Krampf und sch.... Wetter. Somit beendeten wir die Hinrunde mit 8 Punkten auf Rang 10. Das das nicht unser Ziel war, wird jedem klar sein wenn ich sage, mein Saisonziel war Platz 7. Für einige vielleicht übertrieben, aber ich hatte der Mannschaft das zugetraut. Als der, der alle Spiele am Wochenende an der Linie steht und zweimal die Woche mit der Mannschaften trainiert, sehe ich viele Dinge natürlich anders als unsere Fans, die natürlich immer nur die 90 Minuten sehen. Aber auch dort haben wir uns immer nach den Spielen ausgetauscht mit unseren Fans,  sowohl ich als auch die Mannschaft. Und ich denke,wir konnten den ein oder anderen durch gute Gespräche und Diskussionen von unseren Gedanken und Problemen überzeugen. Und Probleme gibt es in so einem kleinen Verein und bei einer Mannschaften in diesem immer genug. Das größte Problem war natürlich unsere personelle Situation, die sich auch in der Winterpause nicht verbessern sollte. Unser Torhüter Enrico Hänsel, sollte bis weit in die Rückrunde verletzungsbedingt ausfallen (Silvio Ludwig wieder aktiviert und sehr guter Ersatz), Ferdinand Pidun konnte uns von Berufs wegen nicht bei jedem Spiel helfen (nochmal riesen Danke an dieser stelle an dich Ferdinand und viel Glück und Erfolg auf deinem neuen Lebensweg. War echt geil mit dir.) Pascal und Alex, die uns nach der Winterpause plötzlich verlassen hatten, sollten die Rückrunde nicht einfacher machen. Und dann war da noch unser Kai, der sich seit dem Auligk Spiel auch nicht wieder hat blicken lassen. Vielen Dank dafür. Dem Ganzen stand ein Neuzugang gegenüber, David Saeger, der fortan der Mannschaft immer zur Verfügung stand. Aber es gab noch mehr Probleme. Wie sollte es auch anders sein, kam mit dem schlechten Wetter (Winter!!!!!! Ist für manche schlechtes Wetter) auch die schlechte Trainingsbeteiligung. Und das ist für mich als Trainer das größte Problem. Wenn ich nicht genug Leute habe, ist das die eine Seite, wenn ich dann aber auch noch wenig Leute habe, die keine richtig Lust haben, ist das die andere Seite. Und das habe ich der Mannschaft auch immer wieder gesagt und werd's ihr auch immer wieder sagen, dass ich mit der Einstellung nicht zu frieden bin. Dieses Problem sollte sich leider bis zum Ende der Rückrunde fortsetzen. Das Training der Rückrunde gestaltete sich so, dass wir teils nur mit 5 bis 6 Mann trainieren konnten und mindestens 8 oder 9 Trainingseinheiten komplett ausfallen lassen mussten. Das geht natürlich gar nicht, vor allem nicht, wenn man die Klasse halten möchte. Darüber ist natürlich im nächsten Jahr zu reden, aber ich denke, mit dem ein oder anderen Neuzugang, sollte sich da etwas bewegen lassen. Dazu sei noch zu sagen, dass wir trotz alle dem 4 - 5 Jungs in der Mannschaft haben, die 90 - 95 % Trainingsbeteiligung vorzuweisen hatten. So geht's also auch. Ein weiteres Problem, das mich besonders als Trainer geärgert hat, ist unser katastrophale Chancenverwertung. Die Jungs wollten sich einfach nicht belohnen für den Aufwand den sie teilweise betrieben haben. Dieses und noch andere kleinere Baustellen, sollten in der Hinrunde dazu geführt haben, dass wir in dem ein oder anderen Spiel doch reichlich Punkte haben liegen lassen. Troz, dass wir es im Training immer und immer wieder trainiert hatten, sollte das Problem bis zum Ende der Saison nicht zu beheben sein. Wir bereiteten uns trotzdem so gut wie es ging auf die Rückrunde vor. Mit Training und zwei Vorbereitungsspielen. Zu Hause verloren wir gegen Böhlen mit 0:3(unter recht schwierigen Vorzeichen, Insiderwissen der Mannschaft) und gegen Altenburg gewannen wir nach einem recht ordentlichen Spiel mit 9:3. Als erstes Spiel in der Rückrunde mussten wir nach Borna, auf Kunstrasen. Schon ein kleiner Vorteil für die heimische Mannschaft, denke ich. Unbeeindruckt dessen, lieferten wir dort einen richtigen Kampf und schlugen Borna im eigenen Stadion mit 3:4. Auch wenn ein Angriff nach dem anderen auf unser Tor zurollen sollte, hielten wir dem Stand und konnten immer wieder in Führung gehen. Mit einer absolut geschlossenen Mannschaftsleistung, holten wir 3 Punkte. Angetrieben von zwei Siegen in Folge (mit Hinrunde) wollten wir natürlich auch in Thierbach etwas mitnehmen. Und genau so begannen wir auch dort. Nach 25 min hätte Thierbach eigentlich mausetot sein müssen. Hätte !!!!!! Nach zwei hundertprozentigen Möglichkeiten, allein vorm Tor, wäre das Spiel schon auf eine Seite gekippt. Dazu noch ein verschossener Elfmeter und das ganze sollte nur noch Formsache sein. Aber so ist das im Fussball, am Ende kommt alles anders und du fährst mit einer 4:2 Niederlage nach Hause. Auch wenn keiner so richtig wusste warum, ich schon. Unsere schon angesprochene Abschlssschwäche. Aber nicht nur das, auch in unserer Abwehrreihe ging an diesem Tag einiges gründlich daneben. Was sich im Übrigen auch bis zum letzten Spieltag fortsetzen sollte. Diese zwei markanten Probleme galt es natürlich abzustellen. Aber ohne Trainingsbeteiligung??????? Wie man liest, dass Problem bestand immer noch. Es folgten zwei weitere Spiele, die wir mit 4:3 gegen Frohburg zu Hause und mit 0:2 in Auligk gewannen. Dabei wären die zwei Halbzeiten gegen Frohburg besonders heraus zu heben. Nach einer ersten Halbzeit wie aus einem Guss, mit einer 3:0 Führung im Rücken und einem vollkommen überforderten Gegner, brachte es die Mannschaft fertig, den Kontrahenten fast noch auf die Siegerstraße zu bringen. Für mich völlig unerklärlich, ließen wir alles vermissen, was man zum Fussball spielen braucht. Trotzdem konnten wir die 3 Punkte irgendwie retten. Das Spiel gegen Auligk dagegen, war im großen und ganzen eine konzentrierte Mannschaftsleistung, gegen einen durchaus gereiften Gegner im Vergleich zur Hinrunde. Im nächsten Heimspiel trafen wir auf unseren unmittelbaren Kontrahenten im Abstiegskampf. Leider hatte sich daran immer noch nichts geändert, weil alle da unten auch immer punkteten. In diesem Spiel trafen diesmal zwei Mannschaften auf Augenhöhe aufeinander und das am Ende die glücklichere Mannschaft gewann. Wir verloren leider 1:2. Aber auch dort trat wieder unser altes Problem zu Tage, wir wollten einfach keine Tore schießen. Und das, dass muss ich jetzt mal sagen, in Person unseres Kapitän's. Ab dem Spiel hätte sich Kevin, Stück für Stück, Woche für Woche an die Spitze der Torschützenliste schießen können. Und ich schreib das jetzt nicht um Kevin schlecht oder runter zu machen (wir haben jede Woche darüber geredet und er sah es genauso) sondern weil das natürlich ein riesiges Problem hinten raus werden sollte. Dazu sei natürlich gesagt, dass er die großen Chancen natürlich aus gutem Grund hatte. Durch sein unermüdliches, die Linie hoch und runter, konnten die Gelegenheiten natürlich erst entstehen. Dazu sei gesagt, dass sich Kevin die Dinger natürlich nicht allein vorlegen konnte und das in dieser guten Phase der Saison (4 Siege aus 5 Spielen) viele andere Spieler auch einen großen Anteil daran hatten, dass wir einen Schritt nach oben machen konnten in der Tabelle. Waren zwischen zeitlichen auf Platz 7 vorgerückt. Deshalb tat die Niederlage gegen Kohren doppelt so weh, in dem Wissen, dass die nächsten beiden Gegner Pegau und Neukirchen sein sollten. Rückblickend gesehen, sollte gegen die 2 Tabellenführer nichts zu holen sein, auch wenn ich das in beiden Spielen natürlich anders gesehen hatte. Es gibt immer Dinge die man hätte besser machen können und die wir nach beiden Spielen auch angesprochen und ausgewertet haben. Allerdings, nach einem 5:0 zu Hause gegen Pegau und einem 6:0 in Neukirchen, sollte man in der Lage sein zu akzeptieren, dass der Gegner an diesem Tag einfach besser war. Im darauf folgenden Spiele sollte es gegen den Drittplatzierten Kitzscher nicht einfacher werden. Schließlich hatten wir gegen diesen Gegner noch etwas gut zumachen. Im Hinspiel noch 8:1 verloren, nach einer völlig indiskutablen Leistung, sollte die Mannschaft in diesem Spiel ein vollkommen anderes Gesicht zeigen. An diesem Spieltag konnten wir unseren ehemaligen Mannschaftskameraden Michael Röser noch einmal aktivieren, was sich als sehr wertvoll herausstellen sollte. Als wäre er nie weg gewesen, fügte er sich in die Mannschaft ein und lies das eine oder andere mal sein Können aufblitzen, was es natürlich um so ärgerlicher macht, dass er nicht mehr dabei ist. Schon nach 30 Sekunden spielten sich Micha und Kevin wunderbar auf der rechten Seite durch, sodass Kevin hätte nur noch einschieben müssen, leider wieder nicht. Aber es sollte ihm an diesem Tag noch gelingen. Trotzdem gingen wir mit einem 0:1 Rückstand in die Pause. Angestachelt von ihrem Trainer (hatte ihnen in der Pause mitgeteilten, dass sie mit über 45 Minuten die bessere Mannschaft waren und sich jetzt endlich mal belohnen sollen. So kann das doch nicht weiter gehen) liefen die Jungs hochmotiviert zur 2. Halbzeit auf. Nach einer recht ausgeglichenen 2 Halbzeit dauerte es bis zur 70 min ehe Kevin seine Mannschaft dann doch noch belohnen sollte. Jetzt wollten wir mehr. Nach zwei sehr guten Standards zuvor von Seb, konnten wir den 3. hervorragend getretenen Eckstoß verwandeln. Strubi hatte auch da, wie bei den anderen Gelegenheit zuvor, wieder seine Finger im Spiel oder besser seinen Kopf, sodas der Hüter nur prallen lassen konnte und Lukas mit einem satten Schuss vollendete. 2:1 Heimsieg. Und das gegen Kitzscher, die uns im Hinspiel noch gnadenlos demontiert hatten. An der ausführlichen Beschreibung dieses Spiel's kann man erkennen, wie stolz ich auf dieses Spiel war und auf das Ergebnis und auf die Jungs natürlich. Ganz wichtige 3 Punkte vor unserem letzten Auswärtsspiel gegen Groitzsch. Auch dort sollten wir über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft sein, wobei es da aber leider nur zu einem 1:1 Unentschieden reichen sollte. Warum??? Weil wir wieder keine Tore schießen wollten. Zumindest nicht genug und vor allem nicht ins richtig Tor!!!
Dazu noch ein verschossener Elfmeter in der 90. Damit kannst du Auswärts leider nur einen Punkt mitnehmen. Sehr ärgerlich!!!!! Um uns dann in die verdiente Sommerpause zu verabschieden, sollte zu Hause gegen Tabellenschlußlicht Frankenhain nochmal ein Dreier her. Zu diesem Zeitpunkt den Klassenerhalt schon gesichert, versuchte ich die Mannschaft auch so darauf einzustellen. Mein Ziel war es, den Jungs endlich mal den Druck zu nehmen, immer gegen den Abstieg spielen zu müssen. Denn wir waren ja schon save. Das dies gründlich daneben ging,kann man an dem 0:1 Ergebnis erkennen. Zum erstmal in dieser Saison,war ich richtig enttäuscht von der Truppe, weil sie nicht nur das Spiel verloren hatten sonder auch ihren Trainer richtig blöd haben dastehen lassen. Aus meiner absoluten Euphorie, nochmal einen souveränen Heimsieg einzufahren, wurde eine absolute Katastrophe. So eine Art, miteinander auf dem Platz umzugehen, kannte ich von meiner Mannschaft bis dahin noch nicht. Das sollten wir in der neuen Saison nochmal ansprechen und versuchen, dass so etwas nie wieder vorkommt.
Abschließend sei gesagt, dass wir das Ziel Klassenerhalt dann doch geschafft hatten. Der von mir angestrebte Platz 7 musste einem 9. Platz in der Tabelle weichen. Nach 20 Spielen mit 21 Punkten und 30:59 Toren blieben wir dann doch um einiges hinter unseren Erwartungen zurück. Die Spiele nochmal rückblickend,wärend dem schreiben dieses Textes, analysiert, hätten durch eine ganz, ganz, dicke Vereinsbrille sicherlich 10-12 Punkte mehr drin sein können. Und wo man dann in dieser doch sehr ausgeglichenen Liga stehen würde, kann man an der Tabelle ablesen. Es wahr auf jeden Fall mehr drin und daran werden wir in der nächsten Saison auch arbeiten. Zuversichtlich stimmt mich die neue Saison , da wir mit Robert Meeser, Marcel Neumann,Stephan Liedmann und Thies Dust schon 4 super Fussballer für uns gewinnen konnten. Des weiteren steht noch Markus Hoffmann im Raum, der sich aber bis Stand heute noch nicht entschieden hat. Wir hoffen!!!! Verstärken könnten wir uns auch noch mit ein paar jüngeren Spielern die schon mal das Trikot von Mölbis getragen haben. Da ist Steffen noch dran. Im Großen und ganzen sollte einer erfolgreichen neuen Saison nichts im Wege stehen. Stand heute gibt es auch keine Abgänge zu vermelden, so dass wir mit einer recht ordentlichen Truppe am 10. Juli zum ersten Training in die neue Saison starten können. Bis dahin. Gruß Wene

Alte Herren:
kein Punktspielbetrieb
Das Jahr begann diesmal gleich mit 4 Hallenturnieren. Zum ersten mal in Grimma wurde ein 9. Platz belegt. Beim Auligker Turnier war es der 5. Platz. In Frankenhain konnte 2x der 4. Platz belegt werden. Unsere Ausfahrt führte wieder mal nach Schöneck, welche auch sehr "Intensiv" und schön war. Fußballerisch war es kein gutes Jahr. Durch einige Absagen wurden nur 7 Spiele ausgetragen. Es konnte nur einmal Unentschieden gespielt werden. Wobei man anmerken muss, das in den Spielen gegen Zedtlitz (0:4, 1:4), der Gegner mit einigen sehr jungen Leuten gespielt hat. Das Spiel in Hainichen (1:10) war, trotz Spielermangel, das schlestestes Spiel! Die besten Spiele waren das 3:3 zu Hause gegen Bornaer SV und das 3:4 in Groitzsch. Es wurde ein Torverhältnis von 11:37 erzielt. Sascha Nehring war mit 5 Toren der beste Schütze. Bei unserem Turnier ging das Team Schober erstmals als Sieger vom Platz. Unsere beiden Teams belegten den 3. (Alte Herren) und 5. (Feinschmecker) Platz. Beim Zwiebelturnier in Borna wurde ein 5. Platz belegt. Das Jahr wurde wieder mit einem schönen Grillabend abgeschlossen. Ein Dank an alle Spieler, Schiedsrichter und fleißigen Helfern bei Spiel und Turnier. Auf ein Neues im nächsten Jahr. HE

B - Jugend:
Platz 1 von 12 Mannschaften, 18 Siege, 2 Unentschieden, 2 Niederlagen, 56 Punkte, Torverhältnis: 77:24
- keine Auswertung von den Mannschaftsverantwortlichen erhalten-

D - Jugend:
Platz 12 von 13 Mannschaften, 6 Siege, 1 Unentschieden, 17 Niederlagen, 19 Punkte, Torverhältnis: 81:139
- keine Auswertung von den Mannschaftsverantwortlichen erhalten-

E - Jugend:
Platz 1 von 10 Mannschaften, 17 Siege, 0 Unentschieden, 1 Niederlagen,  51 Punkte, Torverhältnis: 217:21
- keine Auswertung von den Mannschaftsverantwortlichen erhalten-

F - Jugend:
Platz 9 von 12 Mannschaften, 7 Siege, 0 Unentschieden, 13 Niederlagen, 15 Punkte, Torverhältnis: 69:98
- keine Auswertung von den Mannschaftsverantwortlichen erhalten-

25.05.2018 Saisonvorschau Verein
Am 17. Juni 2018 endet für uns das Spieljahr 17/18. Wir haben eine ereignisreiche Serie, sowohl in Nachwuchs, der 1. Männermannschaft und der AH- Mannschaft erlebt. Die in Mölbis beheimateten Nachwuchsmannschaften haben, aber vor allem die E –Jugend gute Ergebnisse bisher erzielt. Viel Erfolg für die restlichen Punktspiele. Leider kamen unsere Gastspieler in der Bornaer B- Jugend kaum zum Einsatz und deshalb ist es schwierig dies einzuschätzen. Unsere 1. Männermannschaft kämpft um den Verbleib in der Kreisliga A. Viel Erfolg in den verbleibenden Punktspielen am 26.5 in Neukirchen, am 10.6 in Groitzsch, am 2.6. 15 Uhr zu Hause gegen Kitzscher und am 16.6. 14 Uhr gegen Frankenhain. Weitere Termine für die Mannschaften sind: Zum Dorffest am 10. Juni ab 10 Uhr Mölbis D- Jugend gegen Ramsdorf und anschließend das AH – Turnier mit Mölbis zwei Mannschaften, Phönix Mölbis, Schober Leipzig, Borna und Rötha. Abschluss im Nachwuchs 16./ 17. Juni am 30. Juni Mannschaftabend der Aufsteigen von 1978 in die Bezirksklasse. Turnier der 1. Männermannschaft am 28. Juli und am Abend Sommerfest Turnier der AH am 18.8. Leider hat die Terminplan nicht dazu geführt das, die Turniere der Männer und der AH gemeinsam stattfinden können. DH

15.05.2018 Saisonvorschau
Die "neue" Saison 2018/2019 steht kurz bevor, die neusten Informationen gibt es hier.
  • Herren
  1. 18./19.08.2018 * 1. Pokalrunde (ohne Kreisoberligamannschaften + Pokalsieger)
  2. 1. Punktspieltag Kreisoberliga
  3. 25./26.08.2018 * 1. Punktspieltag Kreisliga A und B
  • Nachwuchs
  1. 18./19.08.2018 * 1. Pokalrunde
  2. 25./26.08.2018 * 1. Punktspieltag

09.11.2017 Terminvorschau 2018
01. - 04.02.2018 Trainingslager Herren
01. - 04.03.2018 Trainingslager Alte Herren Euroville Naumburg
10.03.2018, 09:30 - 12:00 Uhr, Arbeitseinsatz
10.06.2018, 10:00 Uhr, Alte Herren Turnier
10.06.2018,  D - Jugend Testspiel
28.07.2018, 10:00 Uhr, Herrensommerturnier mit Sommernachtsball



17.04.2016 Fotostrecke

Die Mölbiser Alten Herren & Herren einfach mal anders.

Kurzmeldungen zum Fußball in der Region sowie Infos für bzw. um Mölbis
  • 17. August – 19. August 2018 Highfield Festival 2018

Wochenendergebnisse:

Die Spielberichte der vergangenen Wochen findet Ihr hier, die der vergangenen Saison hier.

21.07.2018, 15:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren - Kickers Markkleeberg: _:_ (_:_)
Schiedsrichter:
Aufstellung:
Auswechsler:
Tore:
Zuschauer:

20.07.2018, 18:00 Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren, Training

14.07.2018, 15:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren - SV Victoria 90 Leipzig I: 2:3 (0:1)
Schiedsrichter: Patrick Rohr
Aufstellung:
Auswechsler:
Tore:
Zuschauer:

Die Bilder im geschützten Bereich.

06.07. 2018, 18:30 Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren SV BW Deutzen: 1:3 (0:1)
Schiedsrichter: M. Knoche
Aufstellung: Rohleder, Baum, St. Nehring, Sa. Nehring, Schulz, Meyer, Neuschrank, Goller, Zimmermann, Fokken, Schumann, Meeser, Strobelt, M. Neumann
Tore:
Zuschauer: 20
Zum ersten mal hatten wir Deutzen zu Gast. Es entwickelte sich ein ansehliches Spiel und Mölbis hatte gleich in der 5. Minute eine gute Chance, durch D. Schumann dessen Schuss der Deutzener Hüter super parierte. Dann übernahmen die Gäste das Kommando und erspielten sich gute Chancen, die wiederum von Mölbiser Hüter, A. Rohleder, alle pariert wurden. In der 25. Minute viel durch einen schönen Schuss von der Strafraumgrenze das 1:0 für Deutzen. Danach entwickelte sich ein verteiltes Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten. Zu Beginn der zweiten Hälfte machte Mölbis ordentlich Druck und hatte auch durch Sascha Nehring eine Großchance. In der 50. Minute gab es dann einen Elfer für Mölbis den Steve Nehring verwandeln konnte!! Mölbis spielte immer weiter nach vorn und hatte durch M. Neumann, 7 Minuten vor Schluss, die Riesenchance zur Führung, konnte sie aber nicht nutzen. In den letzten Minuten lies dann die "Kondi" bei uns nach. So konnten die Gäste, nach einem schönen Konter, das 1:2 erzielen. In der letzten Minute fiel dann noch das 1:3, dass den Spielverlauf etwas auf den Kopf stellte. Denn bei besserer Chancenverwertung wäre durchaus ein Sieg für uns drin gewesen. Eine gute Mannschaftsleistung unserer Jungs! HE

Die Bilder im geschützten Bereich.


  
25.05.2018 Datenschutzgrundverordnung?!?
Ein hoch auf die deutsche Bürokratie - nein wir sind ja jetzt Europa - wir denken EUROPÄISCH.
Ab dem 25.05.2018 gilt nunmehr die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) und diese stellt einiges auf dem Kopf, große Firmen angagieren Anwaltskanzleien - die neue bzw. überarbeitete Datenschutzerklärungen erlassen. Hobbyfotografen, Homepageadmininstartoren & kleine Vereine stehen da jedoch alleine da.
Es gibt "kleine" Hinweis von übergeordneten Institutionen, aber sehr Vieles ist im Unklaren. Hier gilt speziell bei den Moelbiskicker der Umgang mit veröffenlichten Bilder von Spielern anderer Vereine. Auf unserem Mölbiser Mitgliedsantrag ist der Umgang dazu schon seit Jahren dazu geregelt. Bei den auswärtigen Nichtvereinsmitgliedern ist die Rechtslage dazu jedoch sehr kompliziert bzw. der Umgang noch nicht klar und eindeutig erkennbar. Ich müßte sehr zeitaufwendig als Fotograf jedes Zweikampfbild der Alten Herren mit einem "Gesichtssimily" des Nichtmoelbiskickers verdecken oder aber bei den Herren eine "Veröffentlichkeits - Erklärung" der vollstänigen Gastmannschaft mir unterschreiben lassen. Diesen europäischen "Papiertiger" werde ich mir nicht an Land ziehen!!!!
Daher wird, bis es dazu "erträgliche" Umgangsentscheidungen gibt, "nur" noch Spielebilder in einem passwortgeschützten Bereich geben. Dieses ist per Mail beim Admin@moelbiskicker.de mit Angabe des Vor & Familiennamens abzuforden oder aber über andere bekannte Kontaktmöglichkeiten. Eine Weitergabe des Passwortes ist nicht gestattet!!! Mit der Eingabe des Passwortes erklärt der User, dass er keinerlei Sicherungen bzw. Kopien der Bilder im geschützten Bereich anfertigt oder aber speichert.

Der Admin




Zurück zum Seiteninhalt