Saison 2009-2010 - Homepage Moelbiskicker.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Saison 2009-2010

Mannschaften & Spielberichte
1. Herren

Spielklasse: 1. Regionalklasse
Altersklasse: Herren
Spielgemeinschaft: keine
Ansetzungen, Ergebnisse und Tabelle: hier
Trainer: Klaus-Dieter Fekete
Mannschaftsbetreuer: Falk Flegel
 
Spielerübersicht:
Mario Herfurth, Christian Kopietz, Lars Krökel, Carsten Kunze, David Rubginski, Andre Wenauer, Marco Ziegler, Michael Zimmerling, Silvio Kissner, Andrè Wagner, Felix Ackermann, Nico Brosio, Falk Flegel, Tobias Flegel, Martin Grunert, Sebastian Haubold, Stefan Kitz, Sebastian Winter, Klaus-Dieter Fekete, Marcel Neumann, Thomas Hennoch, Robert Meeser          
2. Herren

Spielklasse:  2. Regionalklasse 
Altersklasse: Herren
Spielgemeinschaft: keine
Ansetzungen, Ergebnisse und Tabelle: hier
Trainer: Steffen Lehmann  
Mannschaftsbetreuer: Hans-Jürgen Weiser
 
Spielerübersicht:

Rene Zimmermann, Mario Thiermann, Jan Merkel, Sandro Vetter, Oliver Peim, Silvio Ludwig, Jens Fokken, Martin Reiche, Jens Glänzel, Dennis Ullrich, Stephan Merkel, Patrick Strobelt, Jens Neuschrank, Stefan Döge, Frank Graichen, Andreas Lehmann, Steffen Lehmann, Stefan Weber, Marcel Weiser, Hans-Jürgen Weiser (Mannschaftsbetreuer), Servais Tomavo, Peter Thümer, Marcel Kunath, Benjamin Pretzsch, Nicky Kaupisch          
Alte Herren

Spielklasse:  keine
Altersklasse: Senioren
Spielgemeinschaft: keine
Ansetzungen, Ergebnisse und Tabelle: keine
Trainer: Hartmut Engel
Mannschaftsbetreuer: ohne  
 
Spielerübersicht:

Mirko Nebel, Rene Heinrich, Dirk Rohland, Andre Rohleder, Hartmut Engel, Jens Neumann, Kevin Ewert, Frank Fokken, Mario Kreusel, Günter Stewig, Bernd Baum, Mike Pickny, Jörg Otto, Ralph Frömmig, Thomas Brosio, Ralf Sporbert, Lutz Lettau, Andre Bauer, Nico Künzel, Christian Goede, Reiner Herold, Rüdiger Grünwald, Gunther Peim 
SG Mölbis/Rötha

Spielklasse:  1. Kreisklasse, Staffel I
Altersklasse: E - Jugend
Spielgemeinschaft: mit dem Röthaer SV 
Ansetzungen, Ergebnisse und Tabelle: hier
Trainer: Steffen Ackermann
Mannschaftsbetreuer: ohne  
 
Spielerübersicht:
Thomas Ebert, Till Kremonke, Toni Merkel, Roman Völkel, Sascha Ackermann, Tim Luckas Krock, Tom Leon Krock, Kevin Piezuch, Oliver Eichler, Terence Rostalski (Röthaer SV)
F - Jugend

Spielklasse: 1. Kreisklasse, Staffel II
Altersklasse: F - Jugend
Spielgemeinschaft: keine  
Ansetzungen, Ergebnisse und Tabelle: hier
Trainer: Hartmut Peim
Mannschaftsbetreuer: ohne  
 
Spielerübersicht:

Noah Schober, Erik Wünsche, Max Erdmann, Toni Heinrich, Emil Kästner, Tamino Rohland, Lukas Abel, Can Sahin, Maximilian Dornau, Jesse Lochmann, Mathis Huber, Adrian Tusche    
SG Borna/Mölbis

Spielklasse: Turniermodus
Altersklasse: G - Jugend
Spielgemeinschaft: mit dem Bornaer SV 91 e. V.  
Ansetzungen, Ergebnisse und Tabelle: keine
Trainer: André Rohleder, Jens Neuschrank und Oliver Bemmann
Mannschaftsbetreuer: André Beier
 
Termine
19.09.09    Samstag    09:00 Uhr     Turnier in Mölbis
25.10.09    Sonntag    09:00 Uhr     Turnier in Kitzscher
08.11.09    Sonntag    09:00 Uhr     Turnier in Flößberg
31.01.10                                          Hallenkreismeisterschaft in Frohburg
11.04.10    Sonntag    09:00 Uhr     Turnier in Mölbis
Spielerübersicht:

Friederike Urban (Bornaer SV), Lars Kschischan (Bornaer SV), Julius Beier, Lukas Keller, Lars König, Sebastian Rosse, Collin Schober, Adeline Tomavo, Marlene Voigt, Denis Wünsche, Aron Jany, Justin Brandl (Bornaer SV),  Kim Leon Fiedler (Bornaer SV), Fabian Horn (Bornaer SV), Felix Weiske (Bornaer SV), Max Schütz (Bornaer SV)   
Frauensportgruppe

 
Sportlerinnenübersicht: 

Kathrin Böhme, Simone Dallmann, Ingrid Pretzsch, Ingeborg Saarow, Ursula Stark, Karin Wiegner, Kerstin Winkler, Gabriele Bretschneider, Christel Brochwitz, Dagmar Lohse, Marlitt Pohl, Marianne Heinrich, Barbara Meinherz, Cornelia Rohleder, Ingrid Böhme, Regina Hiersemann, Dorèen Meinherz, Madeleine Knoche 
Auswertung Hinrunde 

F – Jugend 
Nach 12 Punktspielen unserer F – Junioren ist nunmehr die erste Hälfte der Saison 2009/10 in der 1. Kreisklasse, Staffel II abgeschlossen. Mit 3 Siegen, 4 Unentschieden und 5 Niederlagen wurden bisher 13 Punkte „eingefahren“, was, bei einem Torverhältnis von 21:26, aktuell Tabellenplatz 8 bedeutet. Mit etwas mehr Disziplin, Glück und Konsequenz in den eigenen Aktionen unserer kleinen „Fußballhelden“, hätte das eine oder andere Unentschieden auch ein Sieg werden können. Gerade diese Spiele haben den engagierten Eltern und Fans einige Nerven gekostet. Voraussetzung für eine erfolgreiche zweite Saisonhälfte ist die weitere rege Teilnahme am Training, an dem alle bisher mit viel Spaß und Begeisterung teilgenommen haben. Damit könnte noch der eine oder andere Tabellenplatz weiter vorn erreicht werden. Im Kreispokalwettbewerb haben unsere Nachwuchskicker, nach dem Finaleinzug in der letzten Saison, bereits wieder das Halbfinale erreicht. Hier wartet am 6. März  2010 in Mölbis mit der SG Groitzsch/Auligk ein starker Gegner auf uns. Abschließend sollte der Einsatz des Trainers, der vielen Helfer, Eltern und Verwandten lobenswert erwähnt werden. Hierfür sagen die „Mölbiskicker“ vielen Dank. 

G – Jugend
Im Spielbetrieb der Bambinis, unsere jüngsten Kicker im Verein, gab es auch in den ersten Monaten der Saison so manches zu berichten. Aufgrund der großen Anzahl an fußballbegeisterten Bambinis ergaben sich personelle Schwierigkeiten bei der Betreuung. Doch auch hier wurde eine Lösung gefunden und das Trainerduo Andre Rohleder und Jens Neuschrank erklärten sich bereit, die Kleinsten im Verein zu trainieren. Trotz Schichtarbeit der beiden Trainer ist es mit der Unterstützung von Andre Beier gelungen einen Trainingsbetrieb zu gewährleisten. Ein erstes Schnuppertraining wurde von vielen Kindern genutzt und es kam eine Spielgemeinschaft mit dem Bornaer SV zustande. Im Verein wurde entschieden die Bambinis für den Turnierspielbetrieb anzumelden, damit die kleinen Kicker Erfahrungen in der Spielpraxis sammeln können. Nach einigen Niederlagen gab es dann auch endlich mal ein unentschieden. Um die lange Pause von Herbst und Winter zu überbrücken, findet im Winter das Training in der Turnhalle der Grundschule Espenhain statt. Auch erfolgte bereits die Teilnahme an den ersten Hallenturnieren - ein super vierter Platz beim Auligker Hallencup und ein dritter Platz in Altenburg wurden erreicht. Die beiden Trainer sehen den bevorstehenden Hallenkreismeisterschaften positiv entgegen und freuen sich auf den Rest der Saison.

1. Herrenmannschaft
In einer sehr ausgeglichenen Staffel reichte den Mölbisern zum Ende der ersten Halbserie 10 Siege, 2 Punkteteilungen und 3 Niederlagen, um das Ziel zu erreichen unter den ersten 3 Teams zu überwintern. Eine sehr gute Vorbereitung war die Grundlage für einen guten Start, so dass man zum 5. Spieltag die Tabelle mit 13 Punkten anführte. Doch dann folgte eine unverständliche Selbstzufriedenheit, dazu Verletzungen und eine schlechte Chancenverwertung. Am 10. Spieltag fand man sich auf Platz 5 wieder. Man hatte nur 2 Punkte Vorsprung vor Platz 9, 1 Punkt fehlte zwar nur bis auf Platz 3, aber Ramsdorf war mit 8 Punkten Vorsprung klarer Spitzenreiter. Zum Glück folgte die Einsicht wieder mit mehr Leidenschaft und Disziplin die restlichen Spiele anzugehen. Die ausgeglichene Staffel half auch den Mölbisern, so dass man mit einem 3 : 1 in Ramsdorf die Tabellenführung wieder übernahm. Am Ende eine gute Bilanz und das Ziel zur Halbserie wurde erreicht. 

2. Herrenmannschaft
Die Vorbereitung war relativ in Ordnung. Im Training wurde viel gearbeitet und die Beteiligung war auch ganz gut. Es ging los mit dem ersten Pokalspiel, wo man bis zur 90 min. 0 : 0 spielte, aber in der Verlängerung gewannen wir 3 : 0. So kamen wir in die 2. Runde und da wartete ein Hammergegner, der Bezirksklasseabsteiger Thierbach auf uns. Dieses Spiel sollte nichts gutes bedeuten für den Rest der Hinrunde. Das Spiel begann und es dauerte nicht lang und wir führten 1 : 0, aber kurz darauf viel das 1 : 1 durch ein Foulelfmeter. Dies erschreckte uns aber nicht und wir gingen noch vor der Halbzeit mit 2 : 1 in Führung und nach der Pause bekamen wir das 2 : 2 und 2 : 3. Da dachte ich so ein Gegner wie Thierbach fängt jetzt an mit Tore schießen, aber ich wurde eines besseren belehrt, denn innerhalb von 2 min. drehten wir das Spiel auf 4 : 3 und gewannen sensationell. Es war ein sehr gutes Spiel der 2. Herrenmannschaft von Mölbis und man zog das erstemal ins Achtelfinale ein. Was im Oktober 2009 leider 0 : 7 gegen Deutzen I verloren wurde. Die Punktspiele verliefen nicht so wie man es sich vorgestellt hatte, das 1. Spiel gewann man gerade so mit 1 : 0 gegen Kohren-Sahlis. Danach folgten 7 Niederlagen in Folge, was uns weit zurück warf. Es waren zum Teil nur 11 Spieler da und auf die 1. Herrenmannschaft konnte verletzungsbedingt nicht zurückgegriffen werden, deshalb musste der Trainer selbst bei 3 Spielen mit machen. Dann am 9. Spieltag endlich ein 0 : 0 gegen Heuersdorf, die Moral stieg wieder und man hoffte auf Erfolge in den nächsten Spielen. Aber es kam anders, man verlor gegen Auligk 3 : 0, wo man hätte eigentlich nie verloren hat. Dann kam der Spitzenreiter Rötha II, das Spiel verloren wir auch 5 : 0, wonach es am Anfang nicht aussah, aber das ist halt Fußball. Im letzten Spiel der Hinrunde mussten wir in Thräna antreten, man schwur sich, es muss besser werden, wir gaben alles, denn man hatte ja nichts zu verlieren. Das Spiel gewannen wir 2 : 0. Man freute sich so sehr, da man ja dachte sowieso nicht gewinnen zu können. Wir hoffen, die Rückrunde beginnt so, wie die Hinrunde aufhörte. 

Alte Herren
Es war wieder ein sehr ereignisreiches Jahr für die Alten Herren. Da wir dieses Jahr leider so gut wie keine Vorbereitung hatten, waren wir leider nicht so erfolgreich wie im letzten Jahr. Es wurden 16 Spiele gespielt und an 4 Turnieren teilgenommen. Eines der besten Spiele wurde gegen die AH Störmthal (Stadtliga Leipzig) gespielt und knapp mit 1:2 verloren. Ein Höhepunkt im Jahr sind die Spiele gegen die Herzklinik Leipzig mit dem schönen Namen „FG Steiler Bypass“. Auch für das nächste Jahr wurden bereits einige Spiele vereinbart. Wer als „Alter Herr“ Interesse hat, ist gern willkommen. 

Auswertung Rückrunde

I. Herrenmannschaft
Bis zum 22. Spieltag war die Fußballwelt der Mölbiser noch in Ordnung. Durch unnötige Punktverluste in Eula, Espenhain, Frohburg und Neukirchen gab man nicht nur Platz 1 ab, sondern musste auch noch um Platz 3 bangen. Platz 3 reichte zum Aufstieg, doch so erfreulich dieser auch ist, kann man sich damit nicht zufrieden geben. 7 Punkte zu Platz 1 und 4 Punkte zu Platz 2 stellten einen klaren Rückstand dar. Mit 81 Toren, 2,7 pro Spiel erzielte man die meisten Treffer, von denen viele schön herausgespielt waren, und mit 36 Gegentoren erreichte man die dritt beste Abwehr, 1,2 Tore pro Spiel, wo gut die Hälfte davon aus taktischen Fehlern entstanden. Mario Herfurths 28 Tore reichten zum Torschützenkönig, aber auch André Wagner erzielte 20 Treffer und dies reichte zum dritten Platz. Bei 31 gelben Karten waren 10 durch Meckerei zuviel und die eine rote Karte für Marco Ziegler war vielleicht etwas überzogen.
Eine gute Trainingsbeteiligung und Leistung sollte auf alle Fälle erwähnt werden.

II. Herrenmannschaft
Die Hinrunde verlief nicht so gut wie gehofft und erwartet durch fehlenden Ehrgeiz, Leichtfertigkeit und zu wenige Spieler in manchen Spielen. Es wurden nur 7 magere Punkte geholt aus 2 Siegen und 1 Unentschieden. Die Rückrunde dagegen war voller Leidenschaft, Lust und Kampf, doch man wurde nicht immer belohnt. Man konnte in mehreren Spielen überzeugen und zeigen das man mehr kann als wie mancher dachte. Man holte zwar nur 15 Punkte (4 Siege und 3 Unentschieden), aber es hätten durchaus mehr sein müssen. Auch die Trainingsbeteiligung war in der Rückrunde recht ordentlich. Im Pokal gab es einen kleinen Trost, man schaffte es bis ins Achtelfinale, wohl gemerkt das 1. Mal mit der II Herrenmannschaft von Mölbis. Man bezwang Gnandstein II 3 : 0 n. V. und sensationell Thierbach I 4 : 3 (Bezirksklasseabsteiger). Gegen Deutzen I war dann allerdings Schluss und man verlor 0 : 7. Noch ein Wunder wollte nicht geschehen. Man ist froh, dass die Saison zu Ende ist und hofft und weis die nächste kann nur besser werden. Jens Fokken ist mit 4 Toren Torschützenbester der Mannschaft.

E-Jugend
Die Kicker der E –Jugend der Spielgemeinschaft Mölbis /Rötha erlebten eine sehr durchwachsene Saison, mit allen Höhen und Tiefen, die es nur geben kann. Höhepunkt war die Hallenkreismannschaft, wo wir den 8. Platz belegten. Die Rückrunde im Punktspielbetrieb und in den Überkreuzspielen verlief nicht so optimal, teilweise gab es sehr große Schwankungen in den Leistungen der gesamten Mannschaft. Am Saisonende belegt man einen 10. Platz von 13 Mannschaften des gesamten Kreises. Beste Spielerin der Spielgemeinschaft wurde Ronja Schneider vom Röthaer SV. Ein besonderer Dank für die gute Zusammenarbeit mit dem Röthaer SV geht an Antje Müller und Frank Miedl.

F – Junioren 
Das Spieljahr 2009/10 ist vorüber und unser F-Junioren-Team kann auf eine durchwachsene Saison zurückblicken. Nach 4 Siegen und je 7 Unentschieden und Niederlagen belegten unsere zukünftigen „Fußballstars“ den 8. Tabellenplatz in der Staffel II. Nach den beiden siegreichen Platzierungsspielen gegen Borna II (12:0 und 2:1) wurde in der Endabrechnung der 1.Kreisklasse der 15. Platz belegt. Eine bessere Platzierung wäre durchaus möglich gewesen, jedoch wurde es auch in der Rückrunde versäumt, das eine oder andere Unentschieden in einen Sieg umzuwandeln. Die Möglichkeiten waren auf Grund der stets guten Mannschaftsbesetzung und Spielverläufe vorhanden, wurden teilweise jedoch durch Unaufmerksamkeiten und fehlende Disziplin leichtfertig vergeben. Besonders beachtenswert ist, dass unsere Nachwuchskicker zum zweiten Mal in Folge das Kreispokalfinale erreicht haben. Zur großen Enttäuschung aller Beteiligter konnte dies jedoch auch in diesem Jahr nicht gewonnen werden. Gegen die Spielgemeinschaft Deutzen/Lobstädt wurde in Thierbach mit 3:1 verloren, wobei mit etwas mehr Glück auch ein besseres Ergebnis hätte erzielt werden können. Zum Saisonabschluss wurde im Rahmen der Dorffestwoche in Mölbis ein kleines F-Junioren-Turnier ausgetragen, was unser Fußballnachwuchs gewinnen konnte. Auch gilt diesmal abschließend unser besonderer Dank allen Eltern, Verwandten und Freunden sowie den Vereinsverantwortlichen für die geleistete Unterstützung, ohne die der Spaß und die Freude am Fußballspielen kaum möglich wäre. Weitere Unterstützung und Verstärkungen für unser F-Junioren-Team sind natürlich jederzeit gern gesehen.  
 
     
    Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü