Mannschaften & Spielberichte der Saison 2019-2020 - Homepage Moelbiskicker.de

Direkt zum Seiteninhalt

Mannschaften & Spielberichte der Saison 2019-2020

Mannschaften & Spielberichte > Saison 2019-2020
Die Ansetzungen des Gesamtvereines von Fussball.de finden Sie hier.

    
Herrenmannschaft

Spielklasse: Kreisliga A, Staffel  
Altersklasse: Herren
Ansetzungen, Ergebnisse und Tabelle:
Trainer: Andre Wenauer
Mannschaftsbetreuer: Hartmut Engel, Sandro Vetter, Kai Bleschke
Trainingstag/Zeit/Ort:  
Sommerzeit:  
Winterzeit:  

    

Spielerübersicht:
2017-2018 Herren
Zur detailierten Teampräsenation gehts hier.
Alte Herren

Spielklasse:  keine
Altersklasse: Alte Herren
Ansetzungen, Ergebnisse und Tabelle: kein Spielbetrieb
Trainer: Hartmut Engel  
Mannschaftsbetreuer: Hansi Weiser
Trainingstag/Zeit/Ort:
Sommerzeit:  Freitag,  18:00 - 20:30 Uhr Sportplatz Mölbis bzw. Spiel!

Winterzeit: wird noch bekannt gegeben   

    

Spielerübersicht:
    
2017-2018 Herren

Alte Herren –  Freiluftsaison 2019

16.06.2019, 10:00Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren, Turnier in Mölbis
21.06.2019, 18:00Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren, Training
28.06.2019,  __:00Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren, Turnier in Rötha
05.07.2019, 18:30 Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren – SV Eula
12.07.2019, 18:00Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren, Training
19.07.2019, 18:00Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren, Training
26.07.2019, 18:00Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren, Training
02.08.2019, 18:00Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren, Training
08.08.2019, 18:00Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren, Training
16.08.2019, 18:00Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren, Training
23.08.2019, 18:00Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren, Training
30.08.2019, 18:30 Uhr, FSV Kitzscher – SV Germania Mölbis Alte Herren
06.09.2019, 18:00Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren, Training
13.09.2019, 18:00 Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren – TuS Hainichen
20.09.2019, 18:30Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren – VSV Borna abgesagt
27.09.2019, 18:00Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren, Training
03.10.2019,  __:00Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren, Turnier in Borna
04.10.2019, 18:00Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren, Training
11.10.2019, 18:30 Uhr, Röthaer SV – SV Germania Mölbis Alte Herren
18.10.2019, 18:30 Uhr, SV Eula – SV Germania Mölbis Alte Herren
25.10.2019, 18:00Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren, Training
01.11.2019, 18:00Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren, Training & Saisonabschluss
Zur detailierten Teampräsenation gehts hier.
    
C - Jugend - SG Mölbis/Rötha

Spielklasse: Kreisliga B, Staffel  
Altersklasse: C - Jugend
Ansetzungen, Ergebnisse und Tabelle:
Trainerteam: Christian Corßen, Alexander Wernick, Jens Doering, Marco Oehm
Mannschaftsbetreuer:  
Trainingstag/Zeit/Ort:  
Sommerzeit: Montag und Mittwoch jeweils von 17:30Uhr bis 19:00 Uhr in Rötha
Winterzeit:


    

Spielerübersicht:
    
2017-2018 Herren
Zur detailierten Teampräsenation gehts hier.
    
D - Jugend

Spielklasse: Kreisliga B, Staffel Süd
Altersklasse: D - Jugend
Ansetzungen, Ergebnisse und Tabelle: hier
Trainer: Daniel Kretschmer
Trainingstag/Zeit/Ort:  
Sommerzeit: montags und mittwochs jeweils 17:00 - 18:30 Uhr in Mölbis
Winterzeit: ab Mitte November - mittwochs 18:15-19:30 Uhr in der Sporthalle Dreiskau-Muckern


    

Spielerübersicht:
    
2017-2018 Herren
Zur detailierten Teampräsenation gehts hier.
    
E - Jugend

Spielklasse: Kreisliga B, Staffel Süd
Altersklasse: E - Jugend
Ansetzungen, Ergebnisse und Tabelle: hier
Trainer: Sascha Nehring  
Trainingstag/Zeit/Ort:  
Sommer: mittwochs 17:00-18:30 Uhr in Mölbis
Winter: ab 06.11.19 - mittwochs 17:00-18:15 Uhr in der Sporthalle Dreiskau  

    

Spielerübersicht:
    
2017-2018 Herren
Zur detailierten Teampräsenation gehts hier.
    
G - Jugend

Spielklasse: kein aktiver Spielbetrieb
Altersklasse: G - Jugend
Ansetzungen, Ergebnisse und Tabelle: kein aktiver Spielbetrieb
Trainer: Hartmut Peim & Jens Neuschrank
Trainingstag/Zeit/Ort:  
Sommerzeit: mittwochs 16:30-17:30 Uhr in Mölbis
Winterzeit: nicht bekannt
           

    

Spielerübersicht:
    
2017-2018 Herren
Zur detailierten Teampräsenation gehts hier.
Frauensportgruppe

Altersklasse: sportbegeisterte Frauen jeden Alters
gymnastische Übungen in der kalten Jahreszeit, im Sommer wird Fahrrad gefahren und gelaufen
Trainerinnen: Barbara Meinherz & Josefin Gustke
Soziale Kontakte werden gepflegt, zum Beispiel durch:
- Grillabend bei unserer Übungsleiterin
- Weihnachtsfeier
- Bowling
- Schnitzelessen in unserer Gaststätte in Mölbis
Trainingstag/Zeit/Ort:
Winter:
Sommer: Mittwoch, 19.30 Uhr bis 20:30 Uhr in Mölbis in der Orangerie


Sportlerinnenübersicht:
hintere Reihe: Ingrid Böhme, Barbara Meinherz, Gabi Bretschneider, Dagmar Lohse, Ingrid Pretzsch, Marlitt Pohl
vordere Reihe: Inge Saarow, Ursula Stark, Karin Wiegner, Marianne Heinrich, Anke Söllner
es fehlen: Heike Michalk, Iris Foit, Josefin Gustke

2015-2016 G-Jugend





Spielberichte:
08.12.2019, 14:00 Uhr, Otterwischer SV – SV Germania Mölbis Herren: _:_ (_:_)
Schiedsrichter:
Auswechsler:
Tore:
Zuschauer:

01.12.2019, 11:00 Uhr, SG Groitzsch/Auligk – SG Mölbis/Rötha: _:_ (_:_)
Schiedsrichter:
Auswechsler:
Tore:
Zuschauer:

30.11.2019, 14:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren – SG Bad Lausick II/Hainichen: _:_ (_:_)
Schiedsrichter:
Auswechsler:
Tore:
Zuschauer:

30.11.2019, 10:00 Uhr, SG Bad Lausick/Geithain II – SV Germania Mölbis D - Jugend: _:_ (_:_)
Schiedsrichter:
Auswechsler:
Tore:
Zuschauer:

24.11.2019, 14:00 Uhr, SG Borna II/Eula – SV Germania Mölbis Herren: _:_ (_:_)
Schiedsrichter:
Auswechsler:
Tore:
Zuschauer:

24.11.2019, 11:00 Uhr, BSV Einheit Frohburg – SV Germania Mölbis E - Jugend: _:_ (_:_)
Schiedsrichter:
Auswechsler:
Tore:
Zuschauer:

24.11.2019, 10:30 Uhr, SG Mölbis/Rötha – SG Otterwisch/Sermuth/Großbothen: _:_ (_:_)
Schiedsrichter:
Auswechsler:
Tore:
Zuschauer:

17.11.2019, 10:00 Uhr, FSV Ramsdorf – SG Mölbis/Rötha: 5:1 (4:1)
Schiedsrichter: Ekkehardt Reißig

16.11.2019, 14:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren – TuS Pegau 1903: 0:3 (0:1)
Schiedsrichter:
Aufstellung: Hänsel, Hoffmann, Nösel, Strobelt, Schützhold, Hoyer, Meeser, Heinrich, Liedmann, Wagner, Söllner
Auswechsler: keine
Tore: 0:1 Schulz (10.), 0:2 Moritz (60.), 0:3 Hans (71.)
Zuschauer: 60
In einer niveau-armen Partie nahm der Spitzenreiter, ohne groß zu überzeugen, die drei Punkte mit nach Hause. Pegau drängte von Beginn an aufs Mölbiser Tor. Die dicht gestaffelte Abwehr stand aber gut und lies keine großen Tormöglichkeiten zu. In der 10. Minute landete, ein zweimal abgefälschter, Schuss durch Lucas Schulz, unhaltbar im Tor. Pegau drängte weiter aufs Tor, blieb aber meist am Strafraum hängen. Man versuchte es mit Fernschüssen, die aber alle eine Beute des guten Mölbiser Hüters wurden. Der Gastgeber verteidigte tapfer, kam aber kaum aus der eigenen Hälfte. Auch nach der Pause spielte nur Pegau, erspielte sich aber kaum Tormöglichkeiten. Erst durch einen katastrophalen Rückpass von Robert Meeser, den sich Stephan Moritz erlief, viel in der 60. Minute das 0:2. Mölbis kam nur selten aus der eigenen Hälfte. Die Abwehr stand weiterhin gut, und lies keine Tormöglichkeiten zu, und wenn was durchkam, war der Mölbiser Torwart zu stelle. Nach einer Ecke, in der 71. Minute, passte einmal die Verteidigung nicht auf, so dass Benjamin Hans, das 0:3 erzielen konnte. Danach passierte nicht mehr viel. Pegau rannte weiterhin an, aber die Mölbiser kämpften stark. Schiri Falk Heinig hatte mit der fairen Partie, vor 60 Zuschauern, keine Probleme.
Spielbericht aus der Sicht des Gegners: Gegen sehr defensiv eingestellte Mölbiser war es auf dem schwerem Geläuf für unsere Jungs nicht leicht sich Chancen zu erarbeiten. Die erarbeiteten Chancen wurden nicht alle konsequent zu Ende gespielt, wodurch man es sich selbst unnötig schwer machte. Durch genügend Torhunger konnten dennoch die 3 Punkte gesichert werden. Zudem gilt es noch ein Lob an unsere Fans auszusprechen, welche auch dieses Spiel wieder zahlreich erschienen sind! Danke.

10.11.2019, 10:30 Uhr, SG Mölbis/Rötha – SG Thierbach/Kitzscher: 1:12 (0:4)
Schiedsrichter: Frank Hausschild
Aufstellung: - keinen Spielbericht erhalten -

09.11.2019, 14:00 Uhr, FSV 1921 Brandis – SV Germania Mölbis Herren: 3:0 (2:0)
Schiedsrichter: Jens Tietze, Julian Heller, Olaf Wollmann
Aufstellung: Neumann, Strobelt, Schützhold, Hoffmann, Heinrich, Hoyer, Thümer, Oehlert, Wagner, Liedmann, Nehring
Auswechsler: Söllner, Nösel
Tore: 1:0 Tommy König (26.) 2:0 Pfüller (40.) 3:0 Tommy König (67.)
Zuschauer: 20
Zu diesem Spiel gibt es eigentlich nur eins zu sagen. Wenn du deine klaren Torchancen nicht nutzt, kannst du kein Spiel gewinnen. So gab es gegen einen schwachen Gegner eine deutliche Niederlage. Dabei begann es ganz gut. Der Gegner verschoss in der 9. Minute einen Elfer (vorbei). In der 18. Minute die erste Großchance für uns, aber Lisa und Andre brachten den Ball nicht über die Linie. In der 26. Minute viel, durch einen Kopfball das 0:1. In der 33. und 35. Minute gleich zwei sehr gute Tormöglichkeiten für uns, die aber schwach vergeben wurden. Die 41. Minute brachte dann das 0:2. Aber fast nach Anstoß, in der 43. Minute die nächste Superchance, aber wieder vergeben. Und so ging es weiter in der zweiten Hälfte. Die 48. Minute wieder eine sehr gute Chance, aber auch die wurde vergeben. Dann passierte erst mal nicht viel. Bis zur 68. Minute das 0:3 viel. Der Gastgeber brachte nicht viel zu Stande, nutzte aber seine wenigen Möglichkeiten besser aus. Am Ende standen etwa 6 Großchancen auf unserer Seite, welche aber leichtfertig vergeben wurden. Dieses Manko muss unbedingt besser werden! HE
Spielbericht aus der LVZ aus der Sicht des Gegners: Germania reiste arbeitsbedingt zunächst mit nur sieben Spielern am Dahlienweg an. Die Hausherren bewiesen Fairplay und stimmten einem verspäteten Anstoß um zwanzig Minuten zu, bis der Kontrahent vollzählig war. Dieser ließ Fairness zunächst vermissen, denn die anfänglich rustikale Gangart war reichlich übertrieben. Als der durch nichts aus der Ruhe zu bringende Schiedsrichter Jens Tietze nach einem Foul am Brandiser Alexander Freudenthal einen Elfmeter verhängte, ließ der das Gehäuse verfehlende Tommy König die Möglichkeit zur Führung ungenutzt verstreichen. Wenig später machte er es per Kopf nach einer Flanke von Bruce Börner besser. Mit einem Flachschuss ins kurze Eck erhöhte Ron Pfüller den Vorsprung. Auf der Gegenseite startete Andre Wagner drei Alleingänge, aber FSV-Hüter Jimmy Putz ließ sich weder von ihm noch von Daniel Hoyer überwinden. Nach der Pause verflachte das Geschehen ein wenig, der feldüberlegene Platzbesitzer brachte ähnlich wie die harmlosen Mölbiser kaum noch zwingende Aktionen zu Stande – mit einer Ausnahme. Der von Philipp Albrecht in Szene gesetzte Tommy König machte mit seinem zweiten Treffer den verdienten Erfolg für die Heimelf perfekt.
Spielbericht & Bilder des Gegners: hier

09.11.2019, 10:00 Uhr, SG Sermuth/Großbothen/Zschadraß – SV Germania Mölbis D - Jugend: 0:7 (0:1)
Schiedsrichter: Sirko Ronneberger
Aufstellung: - keinen Spielbericht erhalten -

09.11.2019, 10:00 Uhr, SV Germania Mölbis E - Jugend – SV Naunhof 1920: 3:2 (1:1)
Schiedsrichter: Fabian Ian Grübel
Aufstellung: - keinen Spielbericht erhalten -

02.11.2019, 10:30 Uhr, SG Sermuth/Großbothen - SV Germania Mölbis E - Jugend: 4:8 (2:6)
Schiedsrichter: Valentin Seidl
Aufstellung: - keinen Spielbericht erhalten -

02.11.2019, 10:30 Uhr, SG Flößberg/Frankenhain - SG Mölbis/Rötha (v. GF): 8:1 (4:0)
Schiedsrichter: Maximilian Berhing
Aufstellung: - keinen Spielbericht erhalten -

02.11.2019, 10:30 Uhr, TSV Großsteinberg II - SV Germania Mölbis D - Jugend : 1:7 (1:2)
Schiedsrichter: Hans Hoffmann
Aufstellung: - keinen Spielbericht erhalten -

2. & 3.11.2019, SV Germania Mölbis Herren spielfrei

26.10.2019, 14:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren – BSV Einheit Frohburg II: 2:1 (1:1) ENDLICH!!!!
Schiedsrichter: Enrico Samoleit, Wilhelm Wege, Gerhard Schulz
Aufstellung: Neumann, Strobelt, Schützhold, Hoffmann, Nösel, Meeser, Heinrich, Thümer, Wagner, Söllner, Liedmann,
Auswechsler: Meyer, Thiermann
Tore: 0:1 Khelifi (15.), 1:1 Liedmann (45.+1), 2:1 Thümer (80.)
Zuschauer: 25  
Die Mölbiser wollten endlich den ersten Dreier einfahren und hatten durch Stephan Liedmann, in der 2. Minute, gleich eine sehr gute Gelegenheit, verzog aber knapp. Dann übernahm aber der Gast das Kommando, ohne aber zwingende Tormöglichkeiten herauszuspielen. Durch eine schöne Einzelaktion von Karim Khelifi viel in der 15. Minute dann doch das 0:1. Die Frohburger waren nun die spielbestimmende Mannschaft. Der Gastgeber hielt kämpferisch dagegen und fing den Gegner meist am Strafraum ab. Eigene Angriffe dagegen waren selten, zumeist versuchte Mann es mit Fernschüssen. Als alle auf den Halbzeitpfiff warteten, wurde Stephan Liedmann schön freigespielt und konnte in der 45.+1. Minute durch einen schönen Heber aus 25 Metern das 1:1 erzielen. In der zweiten Hälfte das selbe Bild. Frohburg mit mehr Ballbesitz ohne große Tormöglichkeiten zu erspielen. Was aufs Tor kam , war eine sichere Beute des Hüters. Mölbis kam nur zu wenigen Kontern die ebenfalls nichts einbrachten. In der 77. Minute lief Peter Thümer allein auf das Frohburger Tor zu. Der Hüter konnte nur noch mit der Hand den Ball stoppen. Allerdings außerhalb des Strafraums, so dass er mit Rot bestraft wurde. Der folgende Freistoß konnte zwar vom Gast noch abgefangen werden, aber der Ball landete wieder in den Mölbiser Reihen. Nach einem schönen Zuspiel von Robert Meeser, kam Stephan Liedmann, halb links im Strafraum völlig frei an den Ball. Er legte in noch quer, so das Peter Thümer in der 80. Minute nur noch einschieben brauchte. Nun versuchten es die Gäste nochmal alles, konnte aber trotz 5. Minuten Nachspielzeit kein Tor mehr erzielen. Durch eine sehr starke kämpferische Leistung kam Mölbis zum ersten Dreier. Vor 25 Zuschauern hatte Schiri Enrico Samoleit keine Probleme mit dem Spiel.

20.10.2019, 15:00 Uhr, SV Belgershain – SV Germania Mölbis Herren: 4:3 (0:2)
Schiedsrichter: Thomas Kirchhof, Sven Schaupke, Uwe Grimmer
Auswechsler:
Tore: 0:1 Thümer (8.), 0:2 Nehring (20.), 0:3 Nösel (48., Strafstoß), 1:3 P. Schützhold (74., Eigentor), 2:3 Wiegner (76.), 3:3 Hermenau (78.), 4:3 B. Vinzens (90.+2).
Zuschauer: 65
- Die Bilder - - keinen Spielbericht erhalten -
Spielbericht aus der LVZ aus der Sicht des Gegners: Das völlig verrücktes Match an der Rohrbacher Straße war definitiv nichts für schwache Nerven. In einer lange Zeit einseitigen Partie war es überraschender Weise der Träger der Roten Laterne, der den Ton angab. Durch Tore von Peter Thümer und Sascha Nehring lagen die Germanen zur Pause völlig verdient in Front. Ein aus Sicht des Gastgebers geschenkter und von Lukas Nösel verwandelter Elfmeter ließ die Mölbiser noch weiter enteilen. Der SVB bot bis dahin eine absolut enttäuschende Vorstellung. Doch ein Eigentor von Patrick Schützhold warf die Gäste dann aus der Erfolgsspur. Die Wende kam erst recht mit der Einwechslung des Belgershainers Dennis Hermenau. Nach dem Anschlusstreffer seines Teamkollegen Daniel Wiegner markierte er wenig später den Ausgleich, ehe in der Nachspielzeit Boki Vinzens sogar den Dreier aus dem Feuer riss.
Spielbericht des Gegners: +++ Zusammenfassung eines Spiels, welches nichts für schwache Nerven war +++ Was für ein verrücktes Spiel war das denn bitte!! Die Zuschauer sahen 70 Minuten in der gut gefüllten SVB Arena eine  einseitige Partie. Allerdings nicht vom SVB! Es war der Gegner, der hier  den Ton angab und völlig zurecht zur Halbzeit 0:2 führte! Wiederanpfiff 2. Halbzeit. Erste Aktion - geschenkter Elfmeter für Mölbis -> 0:3!  Ok, das Ding ist durch. Jeder schüttelte den Kopf. Weil man enttäuscht war von der bisherigen Darbietung der Heimmannschaft. Dann kam die Einwechselung von Dennis Hermenau und die brachte die für unmöglich gehaltene Wende! Der SVB wirkte wie ausgewechselt. Mit einem Mal fingen wir an zu spielen. Das verrückte nahm seinen Lauf!! Innerhalb von 3 Minuten drehte man ein 0:3 durch ein Eigentor und durch Treffer von Daniel Wiegner und Patrick Peppo Weber alias Dennis Hermenau in ein 3:3, Wahnsinn! Jetzt drehten alle Zuschauer völlig durch. Alle peitschten die Mannschaft nach vorn. Jeder merkte jetzt, da geht was. Das war kein Wirkungstreffer, das war ein Knock-Out! Boki Vinzens  traf kurz vor Schluss tatsächlich noch zum 4:3 Siegtreffer. Absolut  krank!! Was hier geschieht, hätte niemand auch nur annähernd für möglich  gehalten. Jetzt hieß es, dass Ding irgendwie nach Hause schaukeln. Und dann... Abpfiff, Schluss, aus! 4:3 Heimsieg!

18.10.2019, 18:30 Uhr, SV Eula – SV Germania Mölbis Alte Herren - abgesagt!!!

12. & 13.10.2019, SV Germania Mölbis Herren spielfrei

11.10.2019, 18:30 Uhr, Röthaer SV – SV Germania Mölbis Alte Herren: 5:1 (2:1)
Aufstellung: Marcel Neumann (Tor), Mario Thiermann (RV), Harald Meyer (letzter Mann) Carsten Schulz (LV), Olaf Naumann (Vorstopper), Frank Fokken (rechter Läufer) Franz Steinert (zentrales Mittelfeld), Andre Bauer (zentrales Mittelfeld), Hans-Jürgen Weiser (linker Läufer), Jan Goller (Sturm rechts), Sascha Nehring (Sturm links)
Auswechsler: Dirk Rohland, Zimmermann, Silvio Ludwig
Zuschauer: 15
An Tagen wie diesen... so lautet ein uns allen bekannter Hit der Toten Hosen. An Tagen wie diesen..., so muss man nach Abpfiff des freundschaftlichen Vergleiches der Alten Herren aus Rötha und Mölbis bilanzieren, wäre für Mölbis sicherlich mehr drin gewesen. Doch zunächst zur Chronologie der Ereignisse. Angepfiffen wurde das Spiel vom Schiri pünktlich 18 Uhr. Beide Mannschaften gingen zunächst hochmotiviert an die Aufgabe des Tages, so dass auf das sogenannte Abtasten in den ersten Minuten von beiden Mannschaften verzichtet wurde und sich gleich spannende Zweikämpfe ergaben. Folglich war es auch nur eine Frage der Zeit, wann der erste Ball in den Maschen hinter einem der Schlussmänner zappeln würde. Den Alten Herren aus Mölbis schien dabei Fortuna etwas mehr geneigt gewesen zu sein, so dass Nehring bereits in der zweiten Spielminute einen hervorragenden Abschluss einer spannenden Pass - Stafette hinlegen konnte. Leider wurde der gute Spielaufbau nicht mit einem Zähler belohnt. Rötha schien der gute Spielbeginn der Mölbiser Senioren jedoch nicht zu passen und so zogen sie einerseits das Tempo des Spieles an und andererseits zelebrierten die Röthaer nun eintrainierte Spielzüge durchs Mittelfeld, die letztlich in der unmittelbaren Folge die 1:0 Führung brachte. In der 3. Spielminute schien Rötha nun ihr Hausrecht gegenüber den Mölbiser Gästen durchgesetzt zu haben. Doch Mölbis atmete kurz durch und ging das Spiel weiter motiviert an. Interessante Spielszenen boten sich den Zuschauern am Spielfeldrand. Zweikämpfe wurden "männlich herb" geführt und auch verbal ging es in der einen oder anderen Szene durchaus hart zur Sache. Mölbis wollte sich am heutigen Freitag keinesfalls den Schneid abkaufen lassen und so gelang Sascha Nehring nur gefühlte 5 Minuten nach der Röthaer Führung der Ausgleich zum 1:1 durch ein Traumtor. Ein beherzter Abschluss von Nehring führte nach einem temporeichen aber kurzen Solo von Nehring zum verdienten 1:1 und Mölbis markierte mit diesem Treffer sein Revier auf dem Grün. Im weiteren Spielverlauf ergaben sich auf beiden Seiten weitere Chancen, die jedoch nicht zu Zählbarem führten. Nehring erarbeitete durch hohes Tempo im Spiel weitere Möglichkeiten vor dem Röthaer Schlussmann, vermochte aber letztlich nicht mehr, den letzten Pass auf den freistehenden Goller zu platzieren um die Angriffsbemühungen letztlich erfolgreich abschliessen zu können. Ein weiteres Highlight ergab sich in der ersten Hälfte des Spieles für Nehring, der den Ball ideal von Olaf vorgelegt bekam und mit einem furiosen 40m-Solo allein vor dem Röthaer Schlussmann auftauchte. Leider entschied sich Nehring hier für die falsche Ecke, so dass auch dieser Spielzug leider nicht in Zählbarem fruchtete. Wer seine Chancen nicht nutzt, muss aufpassen, dass er damit den Gegner nicht stark macht. So steht es in der Fussball-Fibel geschrieben! Mölbis schien dies leider vergessen zu haben, so dass den Röthaer Mannen noch in der ersten Halbzeit der erneute Führungstreffer zu 2:1 gelang. Damit entließ der Schiri beide Teams in die Halbzeitpause. Mittlerweile wurde es dunkel in Rötha und die Flutlichter wurden angeworfen. Nicht dass der Pausentee von beiden Teams ins Unendliche ausgedehnt wurde, aber in herbstlichen Zeiten dämmert es bekanntlich zeitiger. Leider schienen die Lichtverhältnisse den Mölbisern nicht zu liegen oder aber die Beine wurden zunehmend schwerer. Vom Spielfeldrand betrachtet gelang es den Mölbisern in der zweiten Hälfte leider nicht mehr so erfolgreich, die Angriffe zu eröffnen und bis in den gegnerische Strafraum zu führen. Nach taktischen Umstellungen auf einzelnen Positionen schien der Mölbiser Ballfluss etwas ins Stocken geraten zu sein und im Mittelfeld waren des Öfteren größere Löcher zu verzeichnen, so dass zunehmend auf Mölbiser Seite auf "kick & rush" umgestellt wurde. Die Röthaer Herren nahmen dies zur Kenntnis und stellten ihre Spielweise entsprechend darauf ein. In der Folge kam es zum Ausbau der Röthaer Führung auf 3:1. Auch Standardsituation konnten die Röthaer Herren für sich nutzen. In Spielminute 53 gelang den Röthaern ein gut getretener Eckball direkt volley entgegen der Laufrichtung des ausgezeichneten Mölbiser Schlussmannes einzunetzen. Der Spielstand war nun deutlich auf 4:1 ausgebaut. Mölbis versuchte nun auch mit Auswechslungen wieder frischen Wind in die Partie zu bringen was letztlich aber nicht mehr gelang. Die in der Gesamtbetrachtung nicht ganz so alten Herren aus Rötha hatten nun ihr Hausrecht durchgesetzt zu haben. In den letzten Minuten des Spieles erhöhte Rötha nochmals um einen Zähler auf 5:1 bevor der Schiri das Spiel durch einen beherzten Pfiff beendete. An Tagen wie diesen... bleibt zu resümieren, dass das Spielergebnis letztlich so in Ordnung geht und den Mölbisern bei besserer Chancenverwertung vielleicht sogar ein Spiel auf Augenhöhe hätte gelingen können. Aber wie es so ist, "hätte", "wäre" und "könnte" helfen leider nicht weiter. Mölbis bleibt daher nur übrig, aus dem heutigen Spiel zu lernen, die richtigen Schlüsse aus dem heutigen Tag zu ziehen und beim nächsten Aufeinandertreffen die nötigen Tugenden auf den Rasen zu bringen. An Tagen wie diesen...!

09.10.2019, 17:00 Uhr, SV Germania Mölbis G - Jugend - Olympia Frankenhain: _:_ (_:_) Testspiel
Aufstellung: - keinen Spielbericht erhalten -

09.10.2019, 17:30 Uhr, SV Germania Mölbis E - Jugend - Röthaer SV: 3:6 (2:4) Testspiel
Schiedsrichter: Holm Haase
Aufstellung: - keinen Spielbericht erhalten -

06.10.2019, 10:30 Uhr, SG Mölbis/Rötha (v. GF) – SG Geithain/Bad Lausick/Neukirchen (v. GF): 1:14 (1:6)
Schiedsrichter: Arvid Fischer
Aufstellung: - keinen Spielbericht erhalten -

05.10.2019, 15:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren – Thierbacher SV: 0:6 (0:3)
Schiedsrichter: Torsten Oppelt, Frank Barth, Richard Sven Nedwideck
Aufstellung: M. Neumann, M. Hoffmann, R. Meeser, P. Schützhold, L. Nösel, A. Wagner. T. Heinrich, V. Schröder, M. Röser, St. Liedmann, N. Söllner
Auswechsler: P. Thümer, S. Ludwig,
Tore: Fehlanzeige
Der Gast dominierte von Beginn an das Spiel und ging durch Dustin Treibl, 4. und 10. Minute schnell in Führung. Mölbis kam schwer in die Gänge, hatte aber durch Lukas Nösel (22. knapp vorbei) und Andre Wagner (25. Pfosten) zwei sehr gute Chancen. Es wurde jetzt ein gutes Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten, wobei Mölbis nochmal am Pfosten und Thierbach, gleich zweimal, am guten Torwart scheiterten. Nach einer weiten Flanke in der 43. Minute gelang D. Treibl mit einem Kopfball das 0:3. Auch in der zweiten Hälfte hatte der Gast das Geschehen meist im Griff und erspielte sich eine Reihe guter Chancen. Aber auch Mölbis kam zu Gelegenheiten. Die größte hatte St. Liedmann als er in der 52. Minute allein vorm Hüter auftauchte, aber an ihm scheiterte. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld, ging es ganz schnell und Daniel Schönfeld erzielte in der 60. Minute das 0:4. Gleich nach dem Anstoß eroberte Thierbach sich sofort wieder den Ball, Mölbis diskutierte noch über das Gegentor, und nutzte die Unordnung, wieder durch D. Treibl, in der 61. Minute zum 0:5. Nun war Mölbis endgültig geschlagen. Trotzdem versuchte man nicht unter zu gehen und hielt noch dagegen, die wenigen Chancen brachten aber nichts mehr ein. Thierbach hatte ebenfalls noch gute Chancen, scheiterte aber meist am guten Mölbiser Hüter. In der 83. Minute war er aber doch noch einmal geschlagen mit einem schönen Heber gelang Patrick Siebert das 0:6. Trotz 6 gelber Karten hatte Schiri Torsten Opelt vor 30 Zuschauern, keine Probleme mit dem Derby.

03.10.2019, 10:00 Uhr, SV Germania Mölbis D - Jugend – SV Belgershain: 1:6 (0:4)
Schiedsrichter: Marco Pilz
Aufstellung: - keinen Spielbericht erhalten -

01.10.2019 SG Mölbis/Rötha C- Jugend
Auf Wunsch der Trainer und bedingt auf die aktuelle Situation der C -. Jugend hat der Verein beim Staffelleiter bzw. beim Jugendausschuss des hiesigen Fußballverbandes beantragt, dass die Mannschaft an 1. Oktober 2019 alle Spiele auf verkürztem Großfeld ausführt. Diesem Antrag wurde entsprochen, dies hat auch zur Folge, dass eine weitere Teilnahme am Pokalwettbewerb nicht mehr möglich ist und auch kein Aufstiegt möglich. Ab sofort finden somit alle Spiele auf verkürztem Großfeld statt, Spielstärke 8 + 1.

02.10.2019, 18:00 Uhr, SG Serbitz-Borna II – SG Mölbis/Rötha: abgesagt

Hinweis: Zukünftig werden an dieser Stelle nicht mehr alle Vereinsspiele angekündigt. Trotz mehrfachen Hinweisen und Aufforderungen werden mir durch die Mannschafts - Verantwortlichen keine - auch noch so kurzen - Spielberichte und Aufstellungen zur Verfügung gestellt. Da eine Vereinshomepage aber nur davon lebt und es bei diesem ehrenamtlichen Engagement auf ein "Geben & Nehmen" ankommt - sind zukünftig die Hinweise auf diese Spiele entbehrlich! Der Admin.

29.09.2019, 15:00 Uhr, FSV Kitzscher – SV Germania Mölbis Herren: 6:0 (0:0)
Schiedsrichter: Heiko Wetzig, Helmut Bretschneider, Sirko Ronneberger
Aufstellung: Neumann, Heinrich, Nösel, Schützhold, Meeser, Strobelt, Hoffmann, Hoyer, Liedmann, Söllner, Thümer
Auswechsler: Fehlanzeige
Tore: 1:0 Petzold (47.) 2:0 Fritsche (53.) 3:0 Kroll (66.) 4:0 Petzold (73.) 5:0, 6:0 Kroll (87., 88.)
Zuschauer: 50
- Bilder demnächst -
Leider mussten wir ohne Auswechsler antreten und von den 11 Mann die Aufliefen, waren noch 3 angeschlagen. Kitzscher machte von Beginn an Druck und hatte in der 12. Minute die erste gute Gelegenheit, welche aber Marcel ganz stark abwehren konnte. Mölbis kam kaum aus der eigenen Hälfte heraus, lies aber keine großen Tormöglichkeiten der Gastgeber zu. Ab der 20. Minute konnten wir uns etwas befreien und kamen auch bis vors gegnerische Tor. In der 26. Minute ein Konter der Gastgeber, aber der Heber landete auf dem Querbalken. Bis zur Pause konnten wir, dank starker Gegenwehr, das 0:0 halten. Kitzscher ging dann schnell mit 2:0 ( 48. und 54. Minute) in Führung. Noch konnten wir etwas dagegenhalten und kamen in der 65. Minute sogar noch zu einem guten Angriff. Leider brachte der Freistoß und die darauffolgende Ecke nichts zählbares ein. In der 68. Minute fiel das 3:0. Damit war unsre Kampfkraft endgültig gebrochen. Die drei angeschlagenen Spieler konnte kaum noch laufen, hielten aber bis zum Schluss durch!! Ohne nennenswerte Gegenwehr konnte so der Gastgeber noch 3 Tore erzielen. Jetzt gilt es Kräfte sammeln, am Samstag steht das Derby gegen Thierbach an.
Bericht aus der LVZ aus der Sicht des Gegners: Nach einem dermaßen klaren Resultat sah es im Johannes-Oberscheven-Sportpark nach Ablauf der ersten Hälfte beileibe nicht aus. Wobei es bereits bis dahin aufgrund der Mölbiser Besetzungsschwierigkeiten ein ungleiches Duell war, in dem der FSV trotz konsequenter Offensivausrichtung und totaler Überlegenheit keine seiner vielen Torchancen verwerten konnte. Die in erster Linie auf das Halten der Null ausgerichteten Germanen kamen nur durch gegnerische Nachlässigkeiten zu eigenen halbgaren Gelegenheiten, welche Kitzschers Schlussmann Marko Flade mühelos vereitelte. Im zweiten Spielabschnitt stieß der mit neuem Schwung aus der Kabine gekommene Meister in diesem Lokalderby den Bock um, dann jedoch mit mächtiger Wucht. Kurz nach dem Seitenwechsel brach der völlig allein gelassene Patrick Petzold den Bann, wenig später baute Toni Fritsche per Kopf nach Petzolds Eckball den Vorsprung aus. Die Schwarz-Gelben ließen nicht locker, nach einer reichlichen Stunde war Marcel Kroll zur Stelle, bevor erneut Petzold goldrichtig stand. Zwei weitere erfolgreiche Abschlüsse des zum dreifachen Schützen avancierenden Kroll machten dann das halbe Dutzend voll. Die zunehmend überforderten Gäste waren mit dem Ergebnis noch gut bedient. Der Unparteiische Heiko Wetzig hatte mit dem fairen Nachbarschaftsduell keine Probleme.

29.09.2019, 10:00 Uhr, SG Serbitz/Borna II – SG Mölbis/Rötha: 0:1 (0:1)
Schiedsrichter:
Aufstellung: - keinen Spielbericht erhalten -

28.09.2019, 11:15 Uhr, SV Germania Mölbis D - Jugend – BSV Einheit Frohburg: 1:0 (0:0)
Schiedsrichter: Vincent Görmer
Aufstellung: - keinen Spielbericht erhalten -

28.09.2019, 9:00 Uhr, SV Germania Mölbis E - Jugend – SG Neukirchen/Lobstädt: 4:9 (2:3)
Schiedsrichter:
Aufstellung: - keinen Spielbericht erhalten -

22.09.2019, 10:00 Uhr, FSV Alemannia Geithain - SV Germania Mölbis D - Jugend: 1:6 (0:2)
Schiedsrichter: Vincent Görmer
Aufstellung: Jakob Tunczinger TW Nr. 1, Linnea Schrader Nr. 2, Ferdinand Liebscher Nr. 3, Cedric Engelhardt Nr. 7, August Kubus Nr. 8, Max Ahner Nr. 9, Collin Öhlert Nr. 10, Tim Kretschmer Nr. 11, Willi Brauer Nr. 4, Moritz Wenauer Nr. 6 - Die Bilder -
      
       Zum 4. Punktspiel ging es nach Geithain, unserem lieben "Erzrivalen" aus unserer der Staffelsiegersaison 2017/18! Trotz Warnung des Trainers vor ambitionierten Geihainern auf der  Platz hatten die Geithainer eine Riesenchance in der 1. Minute, weil  unsere Abwehr noch im Tiefschlaf war! Glück gehabt. Davon sichtlich  wachgerüttelt, kämpften wir uns ins anspruchsvolle Spiel. Unser Chef der  "Mölbiser Wand", so nennen wir unsere hervorragende Abwehr,  Collin  Öhlert traf in der 6. Minute zum 0:1 und in der 16. Minute schoss unser  linker Flügelflitzer Cedric Engelhardt den 0:2 Zwischenstand, mit dem  wir auch in die Halbzeit gingen. Es war ein hartumkämpftes Spiel gegen  Geithain, in dem wir aber in der 2. Halbzeit durch Cedric in der 37.  Minute und Moritz Wenauer in der 39. Minute sogar zum 0:4 erhöhen  konnten. In der 50. Minute konnte sich Geithain durch unsere viel  beschäftigte Abwehr kämpfen und traf zum 1:4. Aber davon liessen wir uns  nicht beeindrucken und Ferdinand Liebscher schoss in der 51. Minute ein  weiteres Tor und August Kubus machte in der 59. Minute mit einem  weiteren Tor den Sieg komplett. Somit fuhren wir mit einem 1:6 Sieg  fröhlich nach Hause und stehen momentan stolz auf dem 1. Tabellenplatz  mit 12 Punkten und 30:2 Toren. Hervorragende Leistung Jungs und Mädels, weiter so. DK       
21.09.2019, 15:00 Uhr, SV Groitzsch 1861 - SV Germania Mölbis Herren: 6:0 (5:0)
Schiedsrichter: Matthias Sommer, Michael Nitsch, Ben Kuhnhardt
Tore: 1:0 Hamar (6.) 2:0 Baage (25.), 3:0 Baage (32.) 4:0 Zimmermann (38.) 5:0 Simoncic (44.) 6:0 Stelzig (85.)
Zuschauer: 50
- keinen Spielbericht erhalten -
Bericht aus der LVZ aus der Sicht des Gegners: Die nach den drei Auftaktniederlagen hochmotivierten Schusterstädter spielten sich an der heimischen Schletterstraße in einen Rausch und den Gegner mit ihrem Angriffswirbel sowie ständigen Seitenverlagerungen schwindelig. Sebastian Hamar eröffnete rasch den Tore-Reigen, bevor das 18-jährige Eigengewächs Leon Baage nach schönen Kombinationen einen Doppelpack schnürte. Wenig später vollendete der nach seiner langen Leidensgeschichte (Kreuzbandriss) wieder genesene Frank Zimmermann einen abermals sehenswerten Spielzug. Noch vor dem Seitenwechsel baute Marcel Simoncic in unnachahmlicher Art und Weise den Vorsprung aus. Nach diesem abgebrannten Offensivfeuerwerk war es dem Gastgeber nicht zu verdenken, dass er im zweiten Spielabschnitt ein wenig den Fuß vom Gaspedal nahm. Die nunmehr etwas ausgeglichenere Begegnung plätscherte zusehend dahin. Viele hohe Bälle waren kein geeignetes Mittel, um Tormöglichkeiten zu produzieren. Dennoch machte der eingewechselte Manuel Stelzig das halbe Dutzend voll. Auch der Groitzscher Keeper Steve Drieseberg musste noch einen Arbeitsnachweis erbringen und erledigte dies tadellos. Sein Stellvertreter Tobias Metzsch drückte auf der Bank ohne Murren die Daumen und hielt tags darauf in der Zweiten zu Null.
Bericht des Gegners: Nach den ersten 3 dicken Brocken zu Anfang der Saison wollte der SV Groitzsch im 4. Punktspiel nun den ersten Sieg einfahren. Hochmotiviert ging man gleich zu Beginn zu Werke und spielte sich gleich in einen Rausch. Die Offensive wirbelte auf allen Positionen und wechselte dabei  ständig die Seiten. Die Germanen aus Mölbis wurden sprichwörtlich schwindelig gespielt. Es dauerte nicht lange, da traf Sebastian Hamar zum 1:0 in der 6. Minute für die Hausherren. Das 2:0 (25. Min.) und 3:0  (32.) erzielte jeweils Leon Baage, unser 18-jähriges Eigengewächs. Vorausgegangen waren jeweils gute Kombinationen der gesamten Mannschaft, direkt vor des Gegners Tor. Glückwunsch an unseren Leon… In der 38. Minute erhöhte dann Frank Zimmermann auf 4:0, ebenfalls nach einer großartigen Kombination über alle Mannschaftsteile. Großes Lob an dieser Stelle für Frank, der nach einer langen Leidensgeschichte (Kreuzbandriß) und Nachwuchs in eigenem Hause jederzeit eine Stütze der  Mannschaft ist. Den Schlusspunkt in Hälfte eins setzte dann Marcel Simoncic mit seinem 5:0 in der 44. Minute. Wie gewohnt mit aller Macht und in ungewohnter Position (sein Gesicht bei Verkündung der Aufstellung zur Teambesprechung war sensationell) ebenfalls mit einem gute Spiel… Nach der Halbzeitpause, und wer will es ihnen verdenken, ist die Luft etwas raus… Die Partie war dann, mit viel zu vielen hohen Bällen der Groitzscher, deutlich ausgeglichener und plätschert eigentlich vor sich hin. Steve Drieseberg im Groitzscher Tor, „heute zu null“, musste dann doch einen Arbeitsnachweis erbringen und mehrmals in brenzligen Situationen eingreifen. Kurz vor Ende traf dann der eingewechselte Manuel Stelzig zum Endstand von 6:0 in der 85. Minute. Ebenfalls großes Lob an Tobias Metzsch, der als zusätzlicher Torwart der ersten regelmäßig in der neuen 2-ten (als SG mit Auligk) fast jedes Wochenende eine Doppelbelastung (2 Einsätze) hinlegt und dann noch in der 2-ten „zu null“ hält. Solche Typen braucht die Schusterstadt… Mit diesem Fazit, tolle Leistung, volle Kraft Voraus….

21.09.2019, 10:30 Uhr, TuS Pegau - SG Mölbis/Rötha: 5:1 (2:0)
Schiedsrichter: Egbert Hörner
Aufstellung: - keinen Spielbericht erhalten -

21.09.2019, 9:30 Uhr, SG Regis-Breitingen/Serbitz-Thräna - SV Germania Mölbis E – Jugend: 2:6 (1:3)
Schiedsrichter: Janis-Marten Stephan
Aufstellung:- keinen Spielbericht erhalten -
  
20.09.2019, 18:30 Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren - VSV Borna: abgesagt durch die Gäste

15.09.2019, 10:30 Uhr, SG Mölbis/Rötha – Bornaer SV: 0:9 (0:2)
Schiedsrichter: Dustin Niclas Probst
Aufstellung:- keinen Spielbericht erhalten -

14.09.2019, 15:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren - SG Gnandstein 49: 1:4 (0:2)
Schiedsrichter: Max Müller, Matthias Lampe, Wolfgang Richter
Aufstellung: Neumann, Heinrich, Nösel, Hoffmann, Thümer, Hoyer, Hänsel, Meeser, Schützhold, Liedmann, Schröder
Auswechsler: Söllner, Strobelt
Tore: 0:1 F. Schütze (9.) 0:2 Weber (36. - FE) 0:3 Rößner (47.) 0:4 Weber (79.) 1:4 Schröder (89.)
Zuschauer: 37 - Die Bilder -
Der Gast bedrängt von beginn an das Mölbiser Tor. Bereits in der 9. Minute wurde Florian Schütze wunderbar freigespielt und schob zum 0:1 ein. Mölbis hielt jetzt gut dagegen, kam aber kaum zu nennenswerten Tormöglichkeiten. In der 11. Minute traf der Gast nur den Pfosten. In der 20. Minute  die einzige gute Möglichkeit für Mölbis, doch Peter Thümers Schuss aus 20 Metern ging knapp am Tor vorbei. Nach einem weiten Ball in den Mölbiser Strafraum, kam der Verteidiger zu spät und brachte den Angreifer zu Fall. Den berechtigten Elfer, konnte Florian Weber in der 36. Minute sicher verwandeln. In der ersten Hälfte war der Gast klar besser und die Mölbiser hatten Probleme beim Spielaufbau. In der zweiten Hälfte ein ganz anderes Bild. Bereits in der 46. Minute hatte Stephan Liedmann den Anschluss auf dem Fuß, aber der Hüter konnte parieren. Gleich im Gegenzug war die Verteidigung der Mölbiser nicht konsequent genug und Franz Rössner erzielte in der 47. Minute das 0:3. Nun aber begann der Gastgeber mit Fußball zu spielen und bedrängte nun verstärkt das Gnandsteiner Tor. Vom Gast kam erstmal Gar nichts mehr. Der Gastgeber kam nun zu einigen sehr guten Chancen, darunter auch zwei hundertprozentige Chancen, bekam aber den Ball nicht über die Linie. Nach einem Konter in der 79. Minute konnte Florian Weber zum 0:4 erhöhen. Doch selbst die letzten 10 Minuten kämpften die Mölbiser weiter und belohnten sich mit dem 1:4 durch Veit Schröder in der 88. Minute. Auf Grund der ersten Hälfte geht der Sieg der Gäste, wenn auch zu hoch, in Ordnung. Auf die starke zweite Hälfte der Mölbiser kann man in Zukunft aufbauen. Schiri Max Müller hatte keine Probleme, vor 37 Zuschauern, mit der Partie. Leider hat sich Enno am Knie doch etwas mehr verletzt, wir wünschen ihm gute Besserung.
Bericht aus der LVZ: Die Burgherren machten an der Halde sofort mächtig Ballett, zogen durch den wunderbar freigespielten Florian Schütze rasch in Front und hatten obendrein Pech bei einem Pfostentreffer. Germania versuchte dagegen zu halten, aber nur Peter Thümer besaß eine Chance zum Ausgleich. Auf der Gegenseite verwandelte Florian Weber einen berechtigten Strafstoß sicher. Seine Gnandsteiner waren im ersten Durchgang deutlich überlegen, während die Heimelf unübersehbare Schwierigkeiten beim Spielaufbau hatte. Was sich nach der Pause allerdings ändern sollte. Stephan Liedmann verpasste das schnelle Anschlusstor, stattdessen bestrafte Franz Rößner eine Inkonsequenz der Mölbiser und markierte das dritte SG-Tor. Dem zum Trotz legte der Gastgeber jetzt eine klare spielerische Steigerung aufs Parkett und besaß zwei Riesenmöglichkeiten. Diese wurden jedoch vergeben, so dass Weber nach einem Konter den Sack zubinden konnte. Die unverändert ackernden Einheimischen wurden mit dem Ehrentreffer von Veit Schröder belohnt. Der Gnandsteiner Erfolg fiel zwar ein wenig zu hoch aus, geht aufgrund der ersten Spielhälfte aber in Ordnung. Die Germanen können auf der Leistung im zweiten Abschnitt aufbauen. Der Unparteiische Max Müller amtierte ohne nennenswerte Probleme.

14.09.2019, 13:30 Uhr, SV Germania Mölbis E – Jugend - SG Gnandstein/Kohren-Sahlis: 5:3 (5:3)  
Schiedsrichter: Dustin Niclas Probst
Aufstellung: - keinen Spielbericht erhalten -

14.09.2019, 10:00 Uhr, SV Germania Mölbis D - Jugend - SG Deutzen/Ramsdorf: 12:0 (5:0)
Schiedsrichter: Holm Haase
Aufstellung: Jakob Tunczinger TW Nr. 1, Linnea Schrader Nr. 2, Lukas Födisch Nr. 5, Cedric Engelhardt Nr. 7, August Kubus Nr. 8, Collin Öhlert Nr. 10, Tim Kretschmer Nr. 11
      
Zum 3. Punktspiel traten wir gegen SG Deutzen/Ramsdorf in Mölbis an. Jetzt mit unseren neuen Trikots ;-) Aufgrund div. Verletzungen und krankheitsbedingter Ausfälle  mussten wir in Unterzahl antreten und standen nur mit 6 Feldspielern und  Tormann auf dem Platz. Nach Rücksprache und in gegenseitigem  Einverständnis mit dem Trainerstab von Deutzen/Ramsdorf kamen diese uns  entgegen und traten auch mit nur mit 6 Feldspielern auf dem Platz an  (Hier rnochmal großen Dank an die gegnerische Mannschaft!!!). Das Spiel ging gleich schnell los und Cedric Engelhardt schoß in  der 1. Minute das 1. Tor in diesem Spiel. Bereits in der 6. Minute  erhöhte Cedric zum 2:0. In der 12. Minute erhöhte August Kubus und dann  gleich wieder Cedric in der 14. Minute, somit stand es bereits 4:0. Kurz  vor Ende der 1. Halbzeit schoß Collin Öhlert ein weiteres Tor und somit  gingen wir mit einem 5:0 in die Halbzeit. Nach einer kurzen Verschnaufpause und ohne mögliche  Auswechselungen ging es gleich in der 35. Minute mit einem weiteren Tor  durch Collin weiter wie in der ersten Halbzeit. Cedric war heute in  Höchstform und schoss in der 40. und 47. Minute 2 weitere Tore.  Dazwischen traf Tim Kretschmer zwei mal in der 45. und  48. Minute. Die  Jungen und unsere sehr gute Linnea Schrader auf der rechter Abwehrseite  hielten gegen das letzte Angriffsbemühen der Gegener stand und so traf  erneut Cedric in der 52. und dann in der Schlussminute auch noch August.  Wir gingen erschöpft, aber glücklich, mit einem 12:0 ins Wochenende. Starke Leistung! DK - Die Bilder zum Spiel -      

13.09.2019, 18:30 Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren - TuS Hainichen: abgesagt durch Gegner         

08.09.2019, 10:30 Uhr, SG Leisnig/Colditz – SG Mölbis/Rötha: 4:2 (3:1)
Schiedsrichter: Robert Paul Conrad  
Aufstellung: - keinen Spielbericht erhalten -

07.09.2019, 15:00 Uhr, Fortuna Neukirchen – SV Germania Mölbis Herren: Gäste nicht angetreten
Schiedsrichter: Thomas Ullmann, Shaham Nitzschke, Marco Pilz

07.09.2019, 10:00 Uhr, SG Kohren-Sahlis/Gnandstein – SV Germania Mölbis D - Jugend: 0:3 (0:1)
Schiedsrichter: Richard Sven Nedwidek
Aufstellung: Jakob Tunczinger TW Nr. 1, Ferdinand Liebscher Nr. 3, August Kubus Nr. 8, Max AHner Nr. 9, Collin Öhlert Nr. 10, Moritz Wenauer Nr. 11, Tim Kretschmer Nr. 13,Cedric Engelhardt Nr. 14, Willi Brauer Nr. 4, Lukas Födisch Nr. 15
     
Im 1. Auswärtspiel ging es nach Kohren-Sahlis.  In der 8. Minute traf  unser Stürmer Tim Kretschmer zum 0:1 für Mölbis. Danach erfolgte ein harter Kampf um weitere Tore, allerdings erfolglos und so endete die erste Halbzeit 0:1. Aud die 2. Halbzeit blieb hart umkämpft, erst in der 53. Minute  konnte August Kubus auf 0:2 erhöhen. Und kurz vor Abpfiff machte Collin  Öhlert den Sieg perfekt und traf in der 58. Minute zum 0:3.  Somit  hatten wir auch beim 2. Spiel weitere 3 Punkte erreichen können. Spitze! DK  - Die Bilder zum Spiel -       

07.09.2019, 9:15 Uhr, TSV Großsteinberg – SV Germania Mölbis E – Jugend: 10:4 (2:3)
Schiedsrichter: Marlon Bleichrodt
Aufstellung:- keinen Spielbericht erhalten -

01.09.2019, 10:30 Uhr, SG Mölbis/Rötha – SG Frohburg/Gnandstein/Frankenhain: 1:2 (1:1)
Schiedsrichter: Andreas Garnatz
Aufstellung: - keinen Spielbericht erhalten -

31.08.2019, 15:00 Uhr, Fortuna Neukirchen – SV Germania Mölbis Herren: 4:1 (1:1)
Schiedsrichter: Eric Schoodt, Egbert Hörner, Ronny Pohle
Aufstellung: Wenauer, Nösel, Schützhold, Heinrich, Krock, Söllner (76. Hänsel), Hoyer, Liedmann, Hoffmann, Wagner
Auswechsler: Hänsel
Tore: 1:0 Nösel (22./ET) 1:1 Liedmann (33.) 2:1 Jacob (60.) 3:1 Bahr (69.) 4:1 Müller (70.)
Zuschauer: 30
Durch Personalmangel hatten wir nur einen Auswechsler und der Trainer musste ins Tor. Die ersten 20 Minuten haben wir gut mitgehalten so das der Gegner sich kaum Chancen erspielen konnte. In der 23. Minute ein langer Ball, Wene kam etwas zu früh heraus, Lukas köpfte nach hinten genau übern Hüter und es stand 0:1. Nun verstärkten wir die Offensivbemühungen und wurden durch Lisa, mit einem schönen Freistoß, in der 35. Minute mit dem 1:1 belohnt. Auch in der zweiten Hälfte hatten wir den Gegner gut im Griff. In der 55. Minute vielleicht der Knackpunkt im Spiel. Effe dringt in den Strafraum ein und wird gelegt. Der Schiri entscheidet sofort auf Elfer. Nach Einspruch des Linienrichters nimmt er den Elfer zurück. Das wäre vielleicht unsere, auch verdiente, Führung gewesen. Nun machte der Gastgeber mehr Druck und brachte durch seine langen Bälle unsere Abwehr immer wieder in Bedrängnis. Trotzdem gelangen uns auch noch ein paar gute Konter. Nach einem Missverständnis in der Abwehr erhöhte Fortuna in der 61. Minute auf 2:1. In der 70. u. 72. Minute konnte Fortuna noch auf 4:1 erhöhen. Am Ende viel der Sieg zu hoch aus und wir haben eine gute Leistung abgeliefert auf der sich in Zukunft aufbauen lässt. HE
Bericht aus der LVZ aus der Sicht des Gegners: Eine faire Begegnung ohne Karten wurde über weite Strecken deutlich von den Einheimischen dominiert, wobei die Hitze allen Beteiligten mächtig zu schaffen machte. Die Gäste versuchten mitzuspielen, was allerdings nicht in gewünschter Weise gelang. Fortuna hatte Torchancen für zwei oder drei Spiele und hätte noch klarer gewinnen können, beziehungsweise müssen. Bevor Neukirchens hochverdienter Erfolg in Sack und Tüten war, brauchte es eine gewisse Anlaufzeit. Die Führung für die Hausherren besorgte der Mölbiser Lukas Nösel mit einem Eigentor, ehe sein Teamkollege Stephan Liedmann das richtige Netz anvisierte und den Ausgleich erzielte. In der letzten halben Stunde allerdings machte der Platzbesitzer durch Tony Jacob, Nico Bahr und Christian Müller den Deckel drauf. Übrigens hatten die Mölbiser unter der Woche ein Testspiel gegen die A-Junioren des FC Grimma (Landesklasse Mitte) bestritten. Beim 1:7 (1:2) markierte Peter Thümer unmittelbar vor der Pause den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer.

31.08.2019, 13:00 Uhr, SV Germania Mölbis E - Jugend – SV Klinga-Ammelshain: 7:1 (3:0)
Schiedsrichter: Collin Jeske
Aufstellung: - keinen Spielbericht erhalten -

31.08.2019, 10:00 Uhr, SV Germania Mölbis D - Jugend – SG Neukirchen/Lobstädt: 9:1 (4:1)
Schiedsrichter: Leon Schulz
Aufstellung: Jakob Tunczinger TW Nr. 1, Linnea Schrader Nr. 2, Ferdinand Liebscher Nr. 3, August Kubus Nr. 8, Max Ahner Nr. 9, Collin Öhlert Nr. 10, Tim Kretschmer Nr. 13, Cedric Engelhardt Nr. 14, Willi Brauer Nr. 4, Moritz Wenauer Nr. 11, Lukas Födisch Nr. 15
     
      Unser erstes Punktspiel in dieser Saison in "alter" Mannschaftskonstellation hatten wir gegen Neukirchen/Lobstädt. Bereits in der 10. Minute schoss Ferdinand Liebscher das 1. Tor,  allerdings glich unser Gegner nach 3 Minuten bereits zum 1:1 aus. Aber  wir kämpften weiter und August Kubus erzielte den erneuten  Führungstreffer zum 2:1. Noch in der 1. Halbzeit erhöhte Tim Kretschmer  in der 26. und 30. Minute zum 4:1 Halbzeitstand. Die 2. Halbzeit begann  so wie die Erste aufhörte. August Kubus traf zum 5:1, Tim Kretschmer  kurz darauf zum 6:1. Wir ließen unserem Gegner kein weiteres Vordringen  in unsere Hälfte und erhöhten durch unseren Abwehrchef Collin Öhlert in  der 42. Minute und durch Moritz Wenauer in der 51. Minute auf 8:1. Tim  Kretschmer traf in der 52. Minute zum 4. Mal in diesem Auftaktspiel. Der  Endstand unseres 1. Spiels lautete 9:1. Weiter so! DK - Die Bilder zum Spiel -

30.08.2019, 18:30 Uhr, FSV Kitzscher – SV Germania Mölbis Alte Herren: 4:10 (0:5)
Schiedsrichter: R. Kleeberg
Aufstellung: Schulz, Sa. Nehring, Goller, Thiermann, Merkel, St. Nehring, Neumann, Baum, Meyer, Naumann
Tore: 5x Sascha, 3x Jens, 1x Jan und ein Eigentor
Zuschauer: 20 - Die Bilder zum Sieg -
Aufgrund des Spielermangels beim Gastgeber wurde auf Kleinfeld (1:6, 2 x 35 Minuten) gespielt. Kitzscher begann stark und hatte auch einige gute Gelegenheiten. Nach einer Ecke hatte Jens, in der 7. Minute, unsere erste gute Chance, verzog aber knapp. Danach übernahmen wir immer mehr das Kommando und es wurde bis zur Halbzeit ein beruhigender 5:0 erzielt. Gleich nach der Pause wurde ein Schuss von Sascha abgefälscht und es stand 6:0. In der 43. Minute hatte sich Jens gut durchgesetzt und seine Eingabe hat Jan, mit seinem ersten Tor für Mölbis!!, eingenetzt. Dann haben wir für 5 Minuten eine " Pause" eingelegt, so dass der Gegner auf 2:7 verkürzen konnte. Nun haben wir nochmal angezogen und haben durch Jens u. Sascha auf 2:9 erhöht. Wieder haben wir eine "Pause" eingelegt und es steht 4:9. In der letzten Minute konnte Sascha noch auf 4:10 erhöhen. Ein gutes Spiel unsererseits, mit einem, auch in dieser Höhe, verdienten Sieg.

29.08.2019, 18:30 Uhr, SV Germania Mölbis Herren – FC Grimma A -Jugend: 1:7 (1:2)
Schiedsrichter: Maximilian Beier  
Aufstellung: Neumann, Schützhold, Liedmann, Wagner, Heinrich, Schröder (C), Krock, Thümer, Hoyer, Söllner, Nösel
Auswechsler: Meeser
Tore: 1:2 Thümer (45.)

25.08.2019, 10:30 Uhr, SG Mölbis/Rötha - SG Flößberg/Frankenhain in Rötha : 2:0 (1:0)
Schiedsrichter: Frank Scheffler
Aufstellung: - keinen Spielbericht erhalten -

24.08.2019, 15:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren - TSV 1847 Kohren-Sahlis: 0:2 (0:1)                                
Schiedsrichter: Ronny Pohle, Ronald Dorn, Marik Mäder
Aufstellung: Neumann, Schützhold (46. Krock), Liedmann, Hoffmann (72. Söllner), Wagner (46. Merkel), Heinrich, Schröder (C), Thümer, Strobelt, Meeser, Nösel
Auswechsler: Krock, Söllner, Merkel
Tore: 0:1 Schramm (34.) 0:2 Steinfeld (53.)
Zuschauer: 30 - Die Bilder zum Spiel -
Die Mölbiser begannen sofort aggressiv und drängten den Gegner in die eigene Hälfte. In der 8. Minute hatte Andre Wagner die Führung auf dem Fuß, verzog aber knapp. Danach verflachte das Spiel Zusehens. In der 34. Minute erhielt der Gast ihren ersten Freistoß zugesprochen. Den Schuss konnte der Tormann nicht sicher halten, so das Max Schramm nur noch einschieben brauchte. Bis zur Pause gelang den zwei schwachen Mannschaften keine nennenswerte Aktion mehr. Nach der Pause dasselbe Spiel. Mölbis, viel zu nervös, gelang Gar nichts. Durch individuelle Fehler der Gastgeber kamen die Kohrener zu einigen Gelegenheiten, die aber nichts einbrachten. Wieder durch eine Unkonzentriertheit in der Abwehr gelang in der 53. Minute Johannes Steinfeld das 2:0. Bis zum Ende konnte sich keine Mannschaft gute Gelegenheiten erspielen. Von Mölbis war es ein enttäuschendes Spiel gegen einen ebenfalls nicht überzeugenden Gegner. Vor 30 Zuschauern hatte Schiri Ronny Pohle mit der fairen Partie keine Probleme.  

24.08.2019, 10:30 Uhr, TuS Pegau - SV Germania Mölbis E – Jugend: 12:2 (3:1)
Schiedsrichter: Fabian Ian Grübel
Aufstellung: - keinen Spielbericht erhalten -

24.08.2019, 10:00 Uhr, SV Germania Mölbis D - Jugend - SG Flößberg/Frankenhain: 3:1 (0:1)      
Schiedsrichter: Dustin Niclas Probst
Aufstellung: - keinen Spielbericht erhalten -

17.08.2019, 15:00 Uhr, Viktoria Leipzig - SV Germania Mölbis Herren: abgesagt

17.08.2019, 10:00 Uhr, SV Germania Mölbis D - Jugend , Turnier beim SV Eintracht Leipzig-Süd: _. Platz von 10
- keinen Turnierbericht erhalten -
 
11.08.2019, 15:00 Uhr, SpG Elstertrebnitz / TuS Pegau II - SV Germania Mölbis Herren: 1:11 (0:3)
Schiedsrichter: Frank Scheffler
Aufstellung: Liedmann, Schützhold, Wagner, Schröder, Thümer, Hoyer, Hänsel, Strobelt, Söllner, Meeser, Nösel, Krock
- keinen Spielbericht erhalten -
Zuschauer: 20
Bericht aus der LVZ: Unterdessen feierte der SV Germania Mölbis (Kreisliga A-West) bei der SG Pegau II/Elstertrebnitz (Kreisliga B-West) mit dem 11:1 (3:0)-Erfolg ein Schützenfest. Für die Gäste trafen Robert Meeser (8., 29., 55.), Peter Thümer (23.), Veit Schröder (53., 60. - Strafstoß, 73.), Daniel Hoyer (58., 71.), Patrick Strobelt (67.) und Enrico Hänsel (90.) ins Schwarze. Das Ehrentor für die Heimelf erzielte Kevin Kählitz in der 86. Minute zum vorübergehenden 1:10. Schiedsrichter auf dem Elstertrebnitzer Sportplatz war Frank Scheffler vom BSV Einheit Frohburg vor 20 Besuchern.

03.08.2019, 15:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren - SV Rositz II: 5:1 (2:1)
Schiedsrichter: Phillip Herrmann
Aufstellung: - keinen Spielbericht erhalten -
Zuschauer: 20
Bericht aus der LVZ: Einen Tag später bezwangen die Mölbiser vor 20 Fans den SV Rositz II (1. Kreisklasse Ostthüringen) mit 5:1 (2:1). Die rasche Führung der Einheimischen durch Veit Schröder (1.) beantworteten die Gäste fast ähnlich schnell. Doch Schröder brachte seine Mannschaft mit zwei weiteren Treffern (23., 48.) auf den Erfolgsweg zurück. Mit den beiden Toren von Stephan Liedmann (75., 83.) war die Messe dann endgültig gesungen.

02.08.2019, 19:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren - SG Räpitz: 2:6 (1:3)
Schiedsrichter: Marco Pilz
Aufstellung: - keinen Spielbericht erhalten
Zuschauer: 35
Bericht aus der LVZ: Der SV Germania Mölbis (Kreisliga A-West) hatte vor 35 Zuschauern gegen die SG Räpitz (Aufsteiger in die Stadtklasse Leipzig) mit 2:6 (1:3) das Nachsehen. Der Gastgeber konnte durch Patrick Strobelt (45.) und Stephan Liedmann (55.) zwischenzeitlich lediglich auf 1:3 beziehungsweise 2:6 verkürzen.
 
27.07.2019, 15:00 Uhr, TSV Großsteinberg - SV Germania Mölbis Herren: abgesagt

27.07.2019, 15:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren - Bornaer SV A-Jugend: abgesagt

21.07.2019, 15:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren - SV Motor Altenburg: 1:5 (1:2)
Schiedsrichter: Ekkehardt Reißig
Aufstellung: Neumann, Meeser, Hänsel, S. Schützhold, Strobelt, Hoyer, Wagner, Thümer, Nösel, Söller, Liedmann
Auswechsler:
Tore: 1:1 Thümer (6.)
Zuschauer:20 - Die Bilder -
Schnell ausgeführter Freistoß brachte bereits in der 5. Minute durch Mathias Seidel das 0:1. Gleich im Gegenzug gelang Peter Thümer, durch einen schönen Kopfball, in der 6. Minute das 1:1. Die Mölbiser waren in der ersten Hälfte noch zu nervös, so dass der Gegner das Spiel bestimmte. Durch einen guten Konter erhöhte Mike Gordziel in der 39. Minute auf 1:2. Zu Beginn der zweiten Hälfte konnte Mölbis noch gut mithalten. Dann machte sich aber bemerkbar, dass man vorher noch eine Stunde Training gemacht hatte. Der Gast bestimmte das Spiel, der Heimmannschaft gelangen nur noch wenige Konter. Folgerichtig fielen in der 65. Minute Mathias Seidel, 73. Minute Abel Cristu und in der 74. Minute Lukas Beyer, noch drei Tore. Der gute Schiedsrichter Ekkehard Reißig hatte vor 20 Zuschauern keinen Probleme mit dem fairen Spiel. HE

05.05.2019, 14:00 Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren - SV Schwarz-Gelb Prößdorf: 3:2 (1:1)
Schiedsrichter: Wernick  
Aufstellung: Neumann, Fokken, Merkel, Meyer, Weiser, St. Nehring, Bilinski, Melichar, Röser, Thiermann, Goller, Sa. Nehring, Baum
Auswechsler: Naumann, Zimmermann, Strobelt
Zuschauer: 25 - Die Siegerbilder -
Im letzten Spiel vor der Sommerpause (natürlich wird weiter trainiert) hatten wir erstmals den SV Schwarz-Gelb Prößdorf zu Gast. Nach kurzem Abtasten setzte Billy in der 4. Minute den Prößdorfer Hüter, mit einem schönen Schuss aus etwa 20 Meter, unter Druck und er konnte den Ball erst im nachfassen halten. Nun kam aber der Gegner besser ins Spiel. Trotzdem gelang Steve in der 8. Minute mit einem schönen Schuss aus 18 Metern das 1:0. Nach einem schönen Spielzug über die linke Seite konnte der Gast, in der 12. Minute mühelos zum Ausgleich einschieben. Der Gegner wurde jetzt noch stärker und bestimmt das Spiel geschehen. Nach einem super Alleingang, in der 19. Minute hatte Sascha die Chance zur Führung, scheiterte aber am Hüter. Auch der Gast hatte noch zwei gute Möglichkeiten, welche aber Marcel souverän halten konnte. Die zweite Hälfte begann mit einer guten Kopfballmöglichkeit für Jan, gehalten. Danach spielte sich das geschehen fast nur noch im Mittelfeld ab, so dass es keine großen Tormöglichkeiten, hüben wie drüben, gab. In der 45. Minute prüfte Strubbi mit einem guten Freistoß den Torwart. Die 47. Minute brachte, nach einem Abwehrfehler, die Führung für die Gäste. Nun wurden die Mölbiser wieder offensiver. Nach einem klasse Pass von Steps, konnte Sascha in der 57. Minute den verdienten Ausgleich erzielen. Nun drängten die Jungs auf den Sieg. Ein Konter brachte für Olaf, in der 66. Minute, die Riesengelegenheit zur Führung, er scheiterte aber am Hüter. Nur eine Minute später lief Sascha alleine auf den Torwart zu , wurde aber von ihm Elfmeterreif gefoult. Genauso sah es auch die gute Schiedsrichterin und zeigte auf den Elfmeterpunkt. Nach seiner guten Leistung durfte Marcel antreten und verwandelte sicher. Die letzten Minuten brachten nichts mehr, so dass wie ich finde, der Sieg in Ordnung geht.

27.06.2019 Turnierteilnahmen & Vorbereitung 2019/2020
Herren:
21.07.2019, 15:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren - SV Motor Altenburg: 1:5 (1:2)
27.07.2019, 15:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren - Bornaer SV A-Jugend: abgesagt
27.07.2019, 15:00 Uhr, TSV Großsteinberg - SV Germania Mölbis Herren: abgesagt
02.08.2019, 19:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren - SG Räpitz: 2:6 (1:3)
03.08.2019, 15:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren - SV Rositz II : 5:1 (2:1)
11.08.2019, 15:00 Uhr, SpG Elstertrebnitz / TuS Pegau II - SV Germania Mölbis Herren: 1:11 (0:3)
17.08.2019, 15:00 Uhr, Viktoria Leipzig - SV Germania Mölbis Herren: abgesagt

Alte Herren:
- haben immer Saison -

C - Jugend:
dem Admin sind keine Termine bekannt

D - Jugend:
17.08.2019, 10:00 Uhr, SV Germania Mölbis D - Jugend , Turnier beim SV Eintracht Leipzig-Süd: ?. Platz von 10

E -Jugend:
dem Admin sind keine Termine bekannt

G -Jugend:
dem Admin sind keine Termine bekannt

 
16.07.2019, Staffeleinteilung 2019/2020
Herren, Kreisliga A Staffel West:
SV Groitzsch, BSV Einheit Frohburg II, SG Borna II/Eula, SG Bad Lausick II/Hainichen, Thierbacher SV, SV Belgershain, FSV Brandis, TSV Kohren-Sahlis, FSV Kitzscher, Fortuna Neukirchen, SG Gnandstein, Otterwischer SV, TuS Pegau

C-Junioren
Kreisliga A Staffel Süd - 12 Mannschaften
Bornaer SV, SV Naunhof, SG Flößberg/Frankenhain, SG Frohburg/Gnandstein/Frankenhain, SG Geithain/Bad Lausick/Neukirchen, SG Groitzsch/Auligk, SG Mölbis/Rötha, SG Otterwisch/Sermuth/Großbothen, TuS Pegau, FSV Ramsdorf (PF), SG Serbitz/Borna II, SG Thierbach/Kitzscher

D - Junioren
Kreisliga B   Staffel Süd - 9 Mannschaften
SG Bad Lausick/Geithain II, SG Deutzen/Ramsdorf, BSV Einheit Frohburg, FSV Alemannia Geithain, TSV Großsteinberg II, SG Kohren-Sahlis/Gnandstein, SV Germania Mölbis, SG Neukirchen/Lobstädt, SG Sermuth/Großbothen/Zschadraß

E - Junioren
Kreisliga B Staffel Süd - 9 Mannschaften
BSV Einheit Frohburg, SG Gnandstein/Kohren-Sahlis, SG Großbothen/Sermuth/Zschadraß, TSV Großsteinberg, SV Germania Mölbis, SV Naunhof 1920, SG Neukirchen/Lobstädt, SG Regis-Breitingen/Serbitz-Thräna, SV Klinga-Ammelshain

28.06.2019, Pokalteilnahme 2019/2020
Herren:
1. Runde, 17./18.08.2019, SV Germania Mölbis Herren - Freilos
2. Runde, 07./08.09.2019, SV Germania Mölbis Herren - Gegner & Ort offen

Alte Herren
keine Teilnahme

C - Jugend
Ausscheidungsrunde, 25.08.2019, 10:30 Uhr, SG Mölbis/Rötha C – Jugend – SG Flößberg/Frankenhain in Rötha!

D - Jugend
1. Runde, 24.08.2019, 10:00 Uhr, SV Germania Mölbis D – Jugend – SG Flößberg/Frankenhain

E - Jugend
1. Runde, 24./25.08.2019, TuS Pegau – SV Germania Mölbis E – Jugend, Datum & Zeit offen

G – Jugend
keine Teilnahme

27.06.2019 Turnierteilnahmen & Vorbereitung 2019/2020
Herren:
21.07.2019, 15:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren - SV Motor Altenburg: 1:5 (1:2)
27.07.2019, 15:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren - Bornaer SV A-Jugend: abgesagt
27.07.2019, 15:00 Uhr, TSV Großsteinberg - SV Germania Mölbis Herren: abgesagt
02.08.2019, 19:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren - SG Räpitz: _:_ (_:_)
03.08.2019, 15:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren - SV Rositz II: _:_ (_:_)
11.08.2019, 15:00 Uhr, SpG Elstertrebnitz / TuS Pegau II - SV Germania Mölbis Herren: _:_ (_:_)
17.08.2019, 15:00 Uhr, Viktoria Leipzig - SV Germania Mölbis Herren: _:_ (_:_)
Trainingsbeginn: 16.07.2019, 18:30 Uhr

Alte Herren:
- haben immer Saison -

C - Jugend:
dem Admin sind keine Termine bekannt

D - Jugend:
dem Admin sind keine Termine bekannt

E -Jugend:
dem Admin sind keine Termine bekannt

G -Jugend:
dem Admin sind keine Termine bekannt

05.05.2019 Vorschau Saison 2019/2020
Herren
17./18.08.2019 * 1. Pokalrunde (ohne Kreisoberligamannschaften + Pokalsieger)
* 1. Punktspieltag  24./25.08.2019 Kreisliga A und B
Nachwuchs 24./25.08.2019 * 1. Pokalrunde
31.08./01.09.2019 * 1. Punktspieltag

Altersklasseneinteilung 2019/2020
A- Junioren 01.01.2001 - 31.12.2001 (älterer Jahrgang)
01.01.2002 - 31.12.2002 (jüngerer Jahrgang)
B- Junioren 01.01.2003 - 31.12.2004
C- Junioren 01.01.2005 - 31.12.2006
D- Junioren 01.01.2007 - 31.12.2007 (älterer Jahrgang)
01.01.2008 - 31.12.2008 (jüngerer Jahrgang)
E- Junioren 01.01.2009 - 31.12.2010
F-Junioren 01.01.2011 - 31.12.2012
G-Junioren 01.01.2013 und jünger

Weitere Infos gibt es hier.
    
Die ersten Saisonplanungen für die kommende Saison 2019/2020 im Verein finden bereits statt. Derzeit beabsichtigt der Verein folgende Mannschaften - zum Teil auch in Spielgemeinschaften  - am aktivem Spielbetrieb teilnehmen lassen:

·         Herrenmannschaft,
·         C - Jugend (Jahrgang 2005 & 2006),
·        D - Jugend (Jahrgang 2007 & 2008),
·         E - Jugend (Jahrgang 2009 & 2010)
·        G - Jugend (Jahrgang 2013 & jünger).

Unsere Alten Herren und die G - Jugend (Jahrgang 2012 & eher) nehmen am Freundschaftsspielbetrieb teil.  Wir suchen  weiterhin weitere Kinder und Jugendliche für unsere Nachwuchsmannschaften. Natürlich sind auch alle anderen Sport- und Fußballbegeisterten sämtlicher Altersklassen zur Unterstützung unserer Mannschaften und des Vereins herzlich willkommen. Weitere Informationen zu unseren Mannschaften, den Trainingszeiten und dem Verein sind unter www.moelbiskicker.de zu finden.



demnächst:
Die Entwürfe der Rahmenspielpläne des Kreises der Herren und des Nachwuchses hier zum nachlesen!
Die Entwürfe der Rahmenspielpläne des SFV der Herren und des Nachwuchses hier zum nachlesen!

Demnächst erfahrt Ihr hier mehr zur neuen Saison.

Herren
17./18.08.2019 * 1. Pokalrunde (ohne Kreisoberligamannschaften + Pokalsieger)
* 1. Punktspieltag  24./25.08.2019 Kreisliga A und B
Nachwuchs 24./25.08.2019 * 1. Pokalrunde
31.08./01.09.2019 * 1. Punktspieltag

Altersklasseneinteilung 2019/2020
A- Junioren 01.01.2001 - 31.12.2001 (älterer Jahrgang)
01.01.2002 - 31.12.2002 (jüngerer Jahrgang)
B- Junioren 01.01.2003 - 31.12.2004
C- Junioren 01.01.2005 - 31.12.2006
D- Junioren 01.01.2007 - 31.12.2007 (älterer Jahrgang)
01.01.2008 - 31.12.2008 (jüngerer Jahrgang)
E- Junioren 01.01.2009 - 31.12.2010
F-Junioren 01.01.2011 - 31.12.2012
G-Junioren 01.01.2013 und jünger
Erreichbarkeit: www.moelbiskicker.de oder vorstand@moelbiskicker.de oder Handy: 0172/3401633 oder admin@moelbiskicker.de
Impressum: SV Germania Mölbis 1895 e. V., c/o Ditmar Haym Teichstraße 7, 04571 Rötha, OT Mölbis
Zurück zum Seiteninhalt