Opel Gäng Cup 2016 - Homepage Moelbiskicker.de

Direkt zum Seiteninhalt

Opel Gäng Cup 2016

Veranstaltungen
10.01.2017, 10:00 Uhr, SV Germania Mölbis B - Jugend, 4. Opel Gäng - Cup 2016 in Borna, 8. Platz von 10 Mannschaften
Schiedsrichter: Maik Labudde, Maximilian Beier
Turnierleitung: Holm Haase, Manfred Knoche, Julius Beier
Aufstellungen:
Germania Mölbis: Merkel, Heinrich (1), Lohse, Dornau, Osselt (1), Werner, Krock (5), Schneider, Trainer: Krökel
Bornaer SV: Kunitzsch, Mäder (2), Gette (2), Kissner (1), Forst (1), Neumann (2), Habke (5), Emmel (5), Trainer: Binner
SG Lobstädt/Deutzen/Borna: Scheibner, Hitzegrad(1), Dorn (2), Weinhold, Schwarze (2), Schanze (1), Schmidt, Gebauer (1), Berger (1), Gründler, Trainer: Valdeig
FC Grimma – Team rot: Schulze, Balke (3), Scholz, Mäde (4), Wollnitza (3), Pfeiffer (1), Meyer (2), Walter (1), Kohlmeier (2), Trainer: Kurzbach
FC Grimma – Team blau: Andersson, Beier, Schneeweiß, Möhring (2), Quickert (3), Kistritz (1), Kunath (1), Torabi (2), Boussouria (1), Betreuer: Banko
   
Zum nunmehr 4. Opel - Gäng - Cup am 18.12.2016 luden der Bornaer SV und der SV Germania Mölbis in Kooperation mit dem Autohaus Gäng aus Borna ein. In einer der schönsten Fußballhallen Sachsen, in der Glück-Auf-Halle in Borna, wurde – wie jedes Jahr kurz vor Weihnachten - zum Budenzauber der B – Jugend für größtenteils regionale Teams des Südraums Leipzig am vierten Advent eingeladen. Dabei reichte die Spanne vom Stadtklasse Team aus Leipzig über zahlreiche Kreisligamannschaften (u. a. Mölbis) und Landesklassemannschaften (u. a. Borna) bis zum Landesligateam aus Grimma. Zwischenzeitlich war bei allen Mannschaften der Ligaalltag beendet und das erste Hallenturnier und die nahen Weihnachtsferien standen an.
Nachdem im Vorfeld 7 regionale Mannschaften aus dem näheren Umfeld zugesagt hatten wurde das 10er Turnier mit den Mannschaften vom SV Merseburg 99, VfB Fortuna Chemnitz sowie der SV Barkas Frankenberg vervollständigt.
In der zuvor im Losverfahren vorgenommen Staffeleinteilung standen sich in der Gruppe A die SG Lobstädt/Deutzen/Borna, dem TSV Böhlitz - Ehrenberg, dem FC Grimma – Team blau, dem VfB Fortuna Chemnitz und der SV Merseburg 99 gegenüber. In der Gruppe B kämpften neben den beiden Gastgebern, dem Bornaer SV und dem SV Germania Mölbis die Teams des FC Grimma – Team rot, des FSV 1921 Brandis sowie der SV Barkas Frankenberg um Punkte für den Gruppensieg.
Gespielt wurde nach dem „normalen“ Hallenregeln - kein Futsal - des Sächsischen Fußballverbandes um eine Prämie für 100 Euro für den Erstplatzierten unter der Aufsicht der beiden Schiedsrichter M. Labudde und M. Beier.
Im Eröffnungsspiel teilten sich der SV Merseburg 99 und Chemnitz nach einem 3:3 die Punkte. Klare Verhältnisse schaffte das Grimmaer Team blau mit einem 5:2 gegen TSV Böhlitz - Ehrenberg. Ansprüche auf den Turniersieg machte der Hallenbesitzer aus Borna geltend, der Klassenunterschied war deutlich sichtbar, Endergebnis war ein 6:0 gegen den FSV 1921 Brandis, wobei Louis Habke gleich 3 Tore beisteuerte. Die zweite Gastgebermannschaft, Germania Mölbis, erkämpfte sich in ihrem ersten Turnierspiel ein 1:1 gegen den SV Barkas Frankenberg. Die SG Lobstädt/Deutzen/Borna verlor auch ihr erstes Spiel gegen die favorisierten Sachsen-Anhalter. Kurzen Prozess machten die Kicker aus der Stadt der Moderne mit dem TSV Böhlitz - Ehrenberg, das Endergebnis 5:0. Der FSV 1921 Brandis unterliegt in seinem zweiten Spiel den roten Muldestädtern 3:1 und muss weiter auf einen Punkt hoffen. Das 1:0 gegen den SV Barkas Frankenberg öffnet der Bornaer Mannschaft den Zugang zu den Überkreuzspielen. In einem knappen Spiel sichern sich die Spieler der SG Lobstädt/Deutzen/Borna gegen Grimma blau den ersten Dreier nach einem 2:1 Sieg. Mit jeweils fünf Toren schicken der SV Merseburg 99 (gegen TSV Böhlitz - Ehrenberg 5:2) und Grimma rot (gegen Mölbis 1:5) zurück zur Kabinenansprache des Trainers. Nach einen Unentschieden und einer Niederlage haben die Frankenberger nach dem 8:0 sich an das Bornaer Parkett gewöhnt und lassen dem FSV 1921 Brandis keine Chance. Der VfB Fortuna Chemnitz macht sich nach dem 1:0 gegen Grimma - blau auf den Weg ins Halbfinale, die Spieler der Spielgemeinschaft hoffen darauf noch nach dem knappen 3:2 gegen TSV Böhlitz - Ehrenberg. Beim Duell der Gastgeber machen sich die Spielkassenunterschiede und persönlichen Stärken des Binner - Teams sichtbar, nach dem Pfiff des Unparteiischen steht es 7:0 für die Städter.
Jeweils knapp gewinnen die Grimmaer Mannschaften, Team rot mit 1:0 gegen Barkas Frankenberg und Team blau gegen der SV Merseburg 99 mit 2:1. Fortuna sichert sich mit dem 1:0 über die SG Lobstädt/Deutzen/Borna den Staffelsieg in der Gruppe A, gefolgt vom SV Merseburg 99. Dahinter folgen Grimma (blau), die SG Lobstädt/Deutzen/Borna und der TSV Böhlitz - Ehrenberg. Spannend wurde er nochmals in der Gruppe B, Mölbis kann Brandis ein 3:3 abkämpfen und spielt um Platz 7. Der FSV 1921 Brandis belegt den letzten Gruppenplatz und spielt um Platz 9. Mittendrin steht den SV Barkas Frankenberg welche um Platz 5 mit Grimma kämpfen. Im letzten Vorrundenspiel stehen sich die bisher Punktgleichen Gastgeber aus Borna und Grimma - rot gegenüber. Mit einem Doppeltreffer schießt M. Mäde seine Mannschaft aus Grimma zum Platz 1 der Gruppe B.
In den Überkreuzspielen unterliegt Fortuna Chemnitz dem Bornaer SV knapp mit 1:2, Grimma - rot- liefert ein deutlicheres Ergebnis von 5:1 gegen Merseburg ab. Somit kommt es zu erneuten aufeinandertreffen zwischen Borna und Grimma. Der FSV 1921 Brandis kann im Spiel um Platz 9 den ersten Turniersieg einfahren und schickt den TSV ohne ein gewonnenes Spiel nach einem 4:2 auf die Heimreise in die Messestadt. Die Ligakonkurrenten SG Lobstädt/Deutzen/Borna und Mölbis spielen um Platz 7, die zwei Krock - Treffer reichen den Mölbisern nicht, die SG gewinnt verdient mit 4:2. Den Frust des verpassten Halbfinaleinzuges schießen sich die „blauen“ Grimmaer mit einem 3:1 gegen Barkas Frankenberg von der Seele. Im Spiel um Platz 3, trauert auch Merseburg seinen verpassten Chancen im Turnierverlauf Luft und fertigt Fortuna Chemnitz mit 5:1 ab, der spätere Torschützenkönig steuert dabei 4 Tore zu. In der Neuauflage des Vorrundenspieles treffen die beiden besten Turniermannschaften nochmals aufeinander. Die Bornaer wollen sich für die erste Niederlage revanchieren, die Grimmaer das Turnier gewinnen. Ein hochwertiges fußballerisches Finale, mit Chancen auf beiden Seiten, nimmt nach 12 Minuten ein gutes Ende für die Bornaer Kicker.
Durch den Geschäftsführer des Opelautohauses Andreas Gäng erfolgte gemeinsam mit der Turnierleitung die Siegerehrung des Turniersiegers aus Borna. Der Zweitplatzierte aus Grimma freute sich über 50 € für die Mannschaftskasse und 30 € gingen für Platz 3 nach Sachsen Anhalt. Weiterhin wurde der Torschützenkönig des Turniers Ibrahim Mohamed mit 8 Treffern vom SV Merseburg 99 sowie nach Wahl als bester Hüter, Toni Merkel (SV Germania Mölbis) mit Geschenkgutscheinen von einem Elektronikmarkt geehrt.

Über eine Fortsetzung des OGC im Jahr 2017 muss mit den Vereinspräsidenten in Absprache mit dem Autohaus in einem kritischen Rückblick gesprochen werden, dazu zählen mögliche geänderte Voraussetzungen, Spielregeln & Verantwortlichkeiten.
Als einer der Turnierleitung möchte ich mich von den bewussten Provokationen einzelner Bornaer Spieler und Verantwortlichen gegenüber Schiedsrichter & Turnierleitung distanzieren - dies ist in einem „Freundschaftsturnier“ nicht zu tolerieren – wir standen alle nicht im Olympiafinale ! Über die entsprechenden Reaktionen der Betroffenen braucht sich keiner wundern – bzw. beschweren

Ein Dank geht an die Ehrenamtlichen, die als Schiedsrichter & Turnierleitung sowie diejenigen die als Auf bzw. Abbauer, „Kuchenbäcker“ oder aber Verkäufer den beiden Vereinen tatkräftig zur Seite gestanden haben.
Abschließend hoffen die Veranstalter, dass die Verletzen des Turniers zwischenzeitlich alle wieder genesen sind und sich dem Fußball wieder widmen können.
Turnierergebnisse:
SV Merseburg 99 – VfB Fortuna Chemnitz B II: 3:3                  
TSV Böhlitz - Ehrenberg – FC Grimma – Team blau: 2:5
FSV 1921 Brandis – Bornaer SV: 0:6                                           
SV Barkas Frankenberg - SV Germania Mölbis: 1:1
SG Lobstädt/Deutzen/Borna – SV Merseburg 99: 0:1                
VfB Fortuna Chemnitz B II – TSV Böhlitz – Ehrenberg: 5:0
FC Grimma – Team rot – FSV 1921 Brandis: 3:1                         
Bornaer SV – SV Barkas Frankenberg: 1:0
FC Grimma – Team blau – SG Lobstädt/Deutzen/Borna: 1:2       
TSV Böhlitz - Ehrenberg – SV Merseburg 99: 2:9
SV Germania Mölbis – FC Grimma – Team rot: 1:5                       
SV Barkas Frankenberg – FSV 1921 Brandis: 8:0
FC Grimma – Team blau – VfB Fortuna Chemnitz B II: 0:1          
Lobstädt/Deutzen/Borna – TSV Böhlitz – Ehrenberg: 3:2
SV Germania Mölbis – Bornaer SV: 0:7                                       
FC Grimma – Team rot – SV Barkas Frankenberg: 1:0
SV Merseburg 99 – FC Grimma – Team blau: 0:1                        
VfB Fortuna Chemnitz B II – SG Lobstädt/Deutzen/Borna: 1:0
FSV 1921 Brandis – SV Germania Mölbis: 3:3                             
Bornaer SV – FC Grimma – Team rot: 0:2
        
Auswertung Vorrunde:  
Platz, Name, Punkte, Torverhältnis
Gruppe A:  
1. VfB Fortuna Chemnitz B II, 10, 9:3  
2. SV Merseburg 99, 7 , 14:6  
3. FC Grimma – Team blau, 6, 8:6    
4. SG Lobstädt/Deutzen/Borna, 6, 5:4
5. TSV Böhlitz - Ehrenberg, 0, 12:22

Gruppe B:
1. FC Grimma – Team rot, 12, 7:2
2. Bornaer SV, 9, 14:2
3. SV Barkas Frankenberg, 4, 9:3
4. SV Germania Mölbis, 2, 5:16
5. FSV 1921 Brandis, 1, 4:18
                                                     
Platzierungssiele:
Spiel um Platz 9:   
TSV Böhlitz - Ehrenberg – FSV 1921 Brandis: 2:4
Spiel um Platz 7:   
SG Lobstädt/Deutzen/Borna – SV Germania Mölbis: 4:2
Spiel um Platz 5:   
FC Grimma – Team blau – SV Barkas Frankenberg: 3:1
1. Halbfinale:        
VfB Fortuna Chemnitz B II – Bornaer SV: 1:2
2. Halbfinale:        
FC Grimma – Team rot – SV Merseburg 99: 5:1
Spiel um Platz 3:   
VfB Fortuna Chemnitz B II – SV Merseburg 99: 1:5
Endspiel:               
Bornaer SV – FC Grimma – Team rot: 2:1

Endplatzierung:
1. Bornaer SV
2. FC Grimma – Team rot
3. SV Merseburg 99  
4. VfB Fortuna Chemnitz B II
5. FC Grimma – Team blau
6. SV Barkas Frankenberg
7. SG Lobstädt/Deutzen/Borna  
8. SV Germania Mölbis
9. FSV 1921 Brandis
10. TSV Böhlitz - Ehrenberg  

Torschützenkönig: Ibrahim Mohamed (8Tore) SV Merseburg 99  
bester Hüter: Toni Merkel, SV Germania Mölbis
Zuschauer: ca. 260
 
25.12.2016 Bericht aus dem Sachsensonntag von W. Riedel

„Spannende Spiele und jede Menge Tortreffer“ Fußballturnier mit zehn B-Jugendmannschaften – den 4. Opel-Gäng-Cup gewann der Bornaer SV
BORNA. In Kooperation mit dem Bornaer Opel-Autohaus Gäng veranstalteten der Bornaer SV und der SV Germania Mölbis am 18. Dezember unter Regie der Vereinsfunktionäre Holm Haase, Manfred Knoche, Andrè und Julius Beier in der Bornaer Glück-Auf-Sporthalle ein Fußballturnier mit zehn B Jugendmannschaften um den 4. Opel-Gäng-Cup. Gespielt wurde in der Aufstellung mit Tormann und vier Feldspielern einmal zwölf Minuten lang. Maximal konnten im Wechsel bis zu 10 Spieler pro Team eingesetzt werden. Punkt 10.10 Uhr eröffnete der SV Merseburg 99 gegen den VfB Fortuna Chemnitz B II (3:3) den Turnierreigen. Schon das dritte Turnierspiel, das der spätere Cup-Sieger Bornaer SV mit 6:0 gegen den FSV 1921 Brandis gewann, sorgte unter den 260 Zuschauern für einen Paukenschlag. Bevor die Wyhrastädter ihren Budenzauber starteten, hatten vorerst die Brandiser eine Trefferchance. Janis Löwe schwang seinBallführbein nach oben und stoppte so das Leder. Er passte zum Mitspieler Florian Mende, der den Ball aber nur auf den Bornaer Tormann trimmte. Danach ließen die Bornaer nichts mehr anbrennen. Der BSV-Akteur Nikita Gette nutzte jetzt die einseitige Längsbande. Er nahm den von der Hallenwand abgeprallten Ball sofort wieder an und hatte so geschickt einen Brandiser umspielt. Nikita gab nach kurzem Dribbling ab an den Bornaer Louis Habke, der straff zum 1:0 einlochte. Kurz nach Anstoß eroberte der Bornaer Felix Neumann nach einem quirligen Fußgefecht mit einem Gegenspieler die Pille. Er ließ einen weiteren Angreifer abblitzen und lotste den Ball passgenau zum Mitspieler Marvik Mäder. Der Bornaer verlängerte hin zum Teamfreund John Forst, der wiederum mittels Finte den Brandiser Tormann täuschte und das Leder flink zu Robbie Emmel lenkte. Der Bornaer drückte kräftig ab und traf zum 4:0. Obwohl die Brandiser schweißtreibend verteidigten, konnten sie die BSV-Spieler kaum stoppen. Den fünften Treffer erzielte der Bornaer Dustin Kissner nach Zuspiel von Dominik Kunitzsch. Der Bornaer Louis Habke war übrigens bei diesem Turnier mit insgesamt fünf Treffern der beste Torschütze seines Bornaer SV. Der Bornaer SV gewann weitere Vorrundenspiele mit 1:0 gegen den SV Barkas Frankenberg, 7:0 gegen den SV Germania Mölbis und verlor wiederum nur 0:2 gegen den späteren Zweitplatzierten FC Grimma/Team rot. Eine Top-Leistung bot dem Publikum auch die SG Lobstädt/Deutzen/Borna gegen den FC Grimma/Team blau. Nachdem die Muldestädter 1:0 in Führung gingen, legten dann die SG-Spieler einen Zahn zu. Der Lobstädter Lucas Dorn zog zum 1:1 gleich. Später hievte der SG-Spieler Janis Hitzegradt den Ball trotz arger Bedrängnis durch einen Grimmaer hin zum Mitspieler Moritz Schwarze. Der Lobstädter peitschte den Ball zum 2:1-Sieg für seine SG in die Maschen der Grimmaer. Das Finale gewann letztlich der Bornaer SV mit 2:1 gegen den FC Grimma/Team rot. „Das wieder hervorragend organisierte Turnier bis hin zum Imbissangebot bot uns spannende Spiele und jede Menge Tortreffer“, lobte so die Chemnitzer Spielermutter Karin Hertel die Veranstalter. Die Leipziger Zuschauer Elke Berndt und Rolf Döhmel stimmten ihr voll zu. Die Platzierungen: 1. und Cup-Sieger – Bornaer SV, 2. FC Grimma/Team rot, 3. SV Merseburg 99, 4. VfB Fortuna Chemnitz B II, 5. FC Grimma/Team blau, 6. SV Barkas Frankenberg, 7. SG Lobstädt/Deutzen/Borna, 8. SV Germania Mölbis, 9. FSV 1921 Brandis, 10. TSV Böhlitz-Ehrenberg. Bester Torschütze mit 8 Treffern wurde Mohamed Ibrahim vom SV Merseburg 99, Bester Tormann wurde Toni Merkel vom SV Germania Mölbis.
25.12.2016 Berichte der Anderen

Bornaer Sportverein:
18.12.2016 BSV gewinnt den Opel Gäng Cup 2016
Unsere B1 gewann durch einen 2:1 Sieg im Finale gegen den Landesligisten FC Grimma den diesjährigen Opel Gäng Cup. Nach der Siegerehrung waren alle Beteiligten sehr zufrieden, die  Gästezuschauer, die dem verdienten Gewinner fairen Applaus spendeten,  die Zweitplatzierten, die dem Sieger fair und respektvoll gratulierten, die Turnier - Leitung, die sich freute dem Kapitän des  siegreichen Teams, Marik Mäder, gratulieren zu dürfen, die  Unpateiischen, die ihre Aufgabe stets tadellos erfüllten und das gesamte Team, das dieses Turnier erst ermöglichte. Auch die in Spielgemeinschaft spielende B2 des BSV schlug sich wacker, konnte aber leider nicht ins Halfinale einziehen. Wir freuen uns auf den Opel Gäng Cup 2017.

FSV Brandis 1921:
Gegen starke Konkurrenz oft überfordert
Unser erster von fünf Hallenauftritten 2016/17 führte uns in die Bornaer „Glück Auf“ Halle. Gespielt wurde eine Seite mit Bande (Wand) und auf der anderen Seite mit Auslinie. Im Turnierverlauf gab es an der Bande oft rüde Attacken, somit wäre nur mit Linie zu spielen besser gewesen. Die Halle selbst mit Tribüne und sauberem Boden lieferte gute Bedingungen. Die gastronomische Versorgung war ebenfalls prima, die obligatorische Hallenwurst schmeckte gut, hätte sicher bei besserer Leistung unserer Jungs noch mehr geschmeckt. Die Schiedsrichterleistung war von einem der beiden Schiedsrichter nahezu fehlerfrei, beim anderen Referee eher dürftig. Leider hatten wir den Letztgenannten fast immer in unseren Spielen im Einsatz. Oft wurden von ihm Fouls gar nicht geahndet. Meckerei hilft dennoch Keinem, Nic holte sich bereits im Auftaktspiel gelb und eine 2 Minuten Strafe ab. Als Auszeichnung gab es Geldpreise, von denen waren wir meilenweit entfernt. Eine gute Idee war es, die Trainer bei der Siegerehrung einmal auszuzeichnen. Die Urkunden sahen gelinde gesagt schäbig aus, auch wenn darauf bei der B-Jugend wohl nicht so geachtet wird. Das in einigen Teams beim Alter der in die Mannschaften integrierten Flüchtlingskinder deutlich geschummelt wird, ist eher ein politisches Problem, da kann man als Veranstalter wohl eher nichts machen. Schade nur das unsere Jugendlichen die bereits in der G oder F-Jugend das Fußball ABC gelernt haben, jetzt gegen geschätzt 2-3 Jahre ältere, teilweise Erwachsene Spieler bestehen müssen.
Zum Turnierverlauf:
* Auftakt gegen den Gastgeber und späteren Turniersieger vom Bornaer SV 91, wir spielen im Block und halten mit Robert, Jannes, Clemens, Philipp und Florian vier Minuten die Null, geraten nach Florian´s Mini Chance (4.) dann mit 0-1 in Rückstand (5.), nach dem Blockwechsel auf Nic, Bruce, Moritz K. und Jason werden wir regelrecht vorgeführt. Nach 7 Minuten 0-1, nach 10 Minuten 0-5, dann Zeitstrafe Nic wegen wiederholten reklamierens (10.) und mit dem 0-6 in Überzahl (11.) gibt sich der Gastgeber dann zufrieden. Der Blockwechsel ist bereits nach 12 Minuten Geschichte, da waren Einige in Block 2 nicht gewillt den Rückwärtsgang einzulegen, so funktioniert das nicht.
* Spiel zwei gegen das rote Team von Landesligist FC Grimma. Hier zeigen wir wie es gehen kann. Jeder kämpft bis zur Erschöpfung. Nach 5 Minuten das 0-1, ein verdeckter Schuss und nach 7 Minuten das 0-2 im Nachsetzen. Jason´s Pass verwertet Florian mit straffem Flachschuss zum 1-2 (8.). Und erst als die Kräfte schwinden, macht der Favorit den Deckel zum 1-3 (11.) drauf. Erneute Niederlage, aber viel besser als zum Auftakt.
* Jetzt konzentriert ins dritte Spiel gegen Barkas Frankenberg 1984 und das Turnier noch retten, doch der Einsatz und Wille vom Grimma Spiel, wie weggefegt, ein Spiel bei dem nicht nur der Trainer gern im Hallenboden verschwinden möchte. Jeder Schuss der Frankenberger ist nahezu drin, von uns kommt wenig erbauliches. Am Ende steht es sang und klanglos 0-8 und spätestens jetzt ist der Sonntag nicht nur für Nic (Fuß dick, Turnier beendet) ein „Gebrauchter“
* Doch noch konnte zumindest Platz 7 raus springen, gegen Mölbis dem Tabellenschlusslicht aus unserer Kreisliga A, nach Meinung fast aller: „Kein Problem!“ Die Probleme zeigten sich aber schnell: Wir machen vorn die klarsten Dinger nicht rein (Jason, Jannes, Florian) und lassen uns zwei Dinger zum 0-2 reinschieben(5./6.) (Robert durch die Beine. Mit Wut im Bauch dreht Florian das Spiel mit Hattrick schnell zum 3-2 (6./7./8.) , Jason, Florian und Jannes vergessen nur den Deckel drauf zu machen und Mölbis macht mit einem abgefälschtem Schuss das 3-3 (11.). Die Zeit läuft runter und es geht für uns nur um Platz 9.
* Im Spiel um diesen vorletzten Turnierplatz ist die junge Böhlitz - Ehrenberger Mannschaft unser Gegner. Die West- Leipziger wirken jedoch ziemlich platt und Dank der Tore von Jason und dem zweiten Hattrick von Florian ist mit dem 4-0 schnell alles klar. Zum schlechten Turniereindruck passen jedoch die beiden Anschlusstreffer der mit guter Moral aufwartenden Böhlitz – Ehrenberger Jungs zum 4-2 Endstand.
Fazit: Unser Team war heute gegen die Gegner aus Borna (Landesklasse) und Frankenberg (Platz 2 der Mittelsachsenliga) überfordert, kassierte satte 22 Gegentreffer im Turnierverlauf. Gegen die Kreisliga Konkurrenz aus Mölbis und Böhlitz - Ehrenberg wurde nur teilweise überzeugt, zu anfällig war unsere Abwehrarbeit und nach vorn wurde oft zu unkonzentriert gespielt. Positiv in Erinnerung bleibt das anständige 1-3 gegen Grimma und die 7 Treffer von Florian, der heute seine Spielführerbinde zurecht trug.
*Im Finale standen sich unsere Gruppengegner Bornaer SV 91 und FC Grimma rot gegenüber. Borna gewann mit 2-1. Platz 3 holte sich der SV Merseburg 99 mit 5-1 gegen den VfB Chemnitz.
Unsere Spiele : Vorrunde Gr. B gegen Bornaer SV 91 0-6
gegen FC Grimma Team rot 1-3 ( Florian)
gegen SV Barkas Frankenberg 0-8
gegen SV Germania Mölbis 3-3 ( Florian 3)
um Platz 9 gegen TSV Böhlitz-Ehrenberg 4-2 ( Florian 3, Jason)
23.12.2016 Videomitschnitte

Videomitschnitt Teil: 1
Videomitschnitt Teil: 2
Videomitschnitt Teil: 3
Videomitschnitt Teil: 4

< class="cd-headline zoom">  TURNIER IST AUSGEBUCHT! 
    
12.12.2016 Turnierspielplan
Staffel A
1. SV Merseburg 99
2. VfB Fortuna Chemnitz B II   
3. FC Grimma Team blau
4. TSV Böhlitz- Ehrenberg   
5. SG Lobstädt/Deutzen/Borna
Staffel B
1. FSV 1921 Brandis   
2. Bornaer SV   
3. SV Germania Mölbis   
4. SV Barkas Frankenberg
5. FC Grimma Team rot
03.11.2016 Teampräsentationen
Mannschaft:        1
Verein:                Bornaer SV
Spielklasse:         Landesklasse
Tabellenplatz:     2. von 12
Fussball.de:         Link
Trainer:               C. Binner & A. Liebers
Homepage:           Link

Mannschaft:        2
Verein:                SV Germania Mölbis 1895
Spielklasse:         Kreisliga A
Tabellenplatz:     13. von 13
Fussball.de:         Link
Trainer:               Lars Krökel
Homepage:           Link

Mannschaft:        3
Verein:                FC Grimma
Spielklasse:         Landesliga
Tabellenplatz:     6. von 14
Fussball.de:         Link
Trainer:               Daniel Kurzbach
Homepage:           Link

Mannschaft:        4
Verein:                VfB Fortuna Chemnitz
Spielklasse:         Kreisliga A
Tabellenplatz:     1. von 14
Fussball.de:         Link
Trainer:               Robby Gleß & Florian Steiger
Homepage:           Link

Mannschaft:        5
Verein:                TSV Böhlitz Ehrenberg
Spielklasse:         Stadtklasse
Tabellenplatz:     12. von 12
Fussball.de:         Link
Trainer:               Ralf Schmidmaier
Homepage:           Link

Mannschaft:        6
Verein:                FSV 1921 Brandis
Spielklasse:         Kreisliga A
Tabellenplatz:     9. von 13
Fussball.de:         Link
Trainer:              Sven Banach & Frank Mittag nk Mittag
Homepage:           Link

Mannschaft:        7
Verein:                SG Lobstädt/Deutzen/Borna
Spielklasse:         Kreisliga A
Tabellenplatz:     5. von 13
Fussball.de:         Link
Trainer:               R. Valdeig & R. Lange
Homepage:           Link

Mannschaft:        8
Verein:                SV Barkas Frankenberg
Spielklasse:         Kreisliga A
Tabellenplatz:     2. von 11
Fussball.de:         Link
Trainer:              Rico Hänig & Jan Tausch nk Mittag
Homepage:          Link

Mannschaft:        9
Verein:                FC Grimma
Spielklasse:         Landesliga
Tabellenplatz:     6. von 14
Fussball.de:         Link
Trainer:               Daniel Kurzbach
Homepage:           Link

Mannschaft:        10
Verein:                SV Merseburg 99
Spielklasse:         Landesklasse
Tabellenplatz:     5. von 10
Fussball.de:         Link
Trainer:              Steve Harport & Ahmed Haji Abdirizak
Homepage:          Link        

30.10.2016 Spielerliste
30.10.2016 Die Turnierregeln

30.10.2016 Die Turnierausschreibung
    
04.01.2016, Bekanntmachung zum 4. Opel Gäng Cup 2016

Die Neuauflage des 4. Opel - Gäng - Cups 2016 ist für den 18. Dezember 2016 geplant. Interessenbekundungen von Mannschaften bitte per Mail.

geplante Daten:
Datum:           18.12.2016
Beginn:           10:00
Altersklasse:  B - Jugend
Spielstärke:    4 + 1
Spielart:         herkömmlicher Hallenfußball, kein Futsal
Teilnehmer:    max. 10 Mannschaften mit SV Germania Mölbis B - Jugend, Bornaer SV B - Jugend, 8 weitere freie Startplätze
Ort:                Glück - Auf - Halle Borna Nord
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü