Opel Gäng Cup 2018-2019 - Homepage Moelbiskicker.de

Direkt zum Seiteninhalt

Opel Gäng Cup 2018-2019

Veranstaltungen
Wochenendergebnisse:

Die Spielberichte der vergangenen Wochen findet Ihr hier, die der vergangenen Saison hier.

02.02.2019, 10:00 Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren, Turnier beim Dorfclub Threna in Belgershain: _. Platz von _ Mannschaften

01.02.2019, 18:00Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren, kein Training!!!!!!!!!!!!!!!

25.01.2019, 18:30 – 20:00 Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren, Training in Dreiskau - Muckern  

13.01.2019, 14:00 Uhr, SV Germania Mölbis E - Jugend, Turnier beim SV Groitzsch 1861 in Groitzsch: _. Platz von _ Mannschaften
keine Turnierergebnisse & keinen Turnierbericht erhalten

12.01.2019, 14:30 Uhr, SV Germania Mölbis Herren, Turnier beim SV Groitzsch 1861:  9. Platz von 10 Mannschaften
keine Turnierergebnisse & keinen Turnierbericht erhalten

06.01.2019, SV Germania Mölbis E - Jugend, Hallenkreismeisterschaften KL A in Hartha:  8. Platz von 8 Mannschaften
Bericht aus der LVZ:
TSV Großsteinberg – SV Germania Mölbis 2:2
SV Blau-Weiß Bennewitz – SV Germania Mölbis 2:0
SV Germania Mölbis – HFC Colditz 0:2
Spiel Platz 7: Hartha – Mölbis 3:0
Aufstellung: Marius Zimmerling, Fabien Liedmann, Cedric Engelhardt, August Kubus (1), Tim Kretschmer (1), Luise Zimmerling, Finley Nehring.
SV Germania Mölbis: Der Aufsteiger  erlebte einen gebrauchten Tag, nur ein Unentschieden gegen Großsteinberg sprang am Ende heraus. Den Germanen ist aber hoch anzurechnen, dass man sich mit Platz sieben in der Meisterschaft für die Endrunde qualifizierte.
keine Turnierergebnisse & keinen Turnierbericht erhalten

05.01.2019, 09:00 Uhr, SV Germania Mölbis Herren, Turnier beim FC Altenburg:  8. Platz von 8 Mannschaften
keine Turnierergebnisse & keinen Turnierbericht erhalten

05.01.2019, 10:00 Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren, eigenes Hallenturnier, 6. Opel - Gäng - Cup: 7. Platz von 10 Mannschaften
Turnierleitung: Holm Haase, Julius Beier, André Beier
Schiedsrichter: Frank Scheffler, Manfred Knoche
In dem erstmals für Alte Herren ausgetragenen Opel-Gäng-Cup, belegten wir am Ende einen 7. Platz von 10 Teams. In unserem ersten Gruppenspiel, gegen Rötha, hatten wir doch einige Startprobleme, so dass wir zur Hälfte der Spielzeit bereits mit 0:3 zurücklagen. Dann haben sich die Jungs enorm gesteigert und konnten innerhalb von 3 Minuten den Ausgleich herstellen. 1 x Jochen und 2 x Steve waren die Schützen. Am Ende war sogar noch der Sieg möglich. Eine starke Leistung. Im zweiten Spiel lief alles bestens. Von Beginn an übernahm unser Team das Spiel und kam zu zahlreichen Chancen. Der Gegner hatte kaum etwas dagegen zusetzen. So kam ein Souveränes 5:0 heraus. Torschützen: Frank, Olaf, Stephan, 2 x Sascha. Im dritten Spiel, gegen Regis, bekamen wir ein schnelles 0:1. Keine 2 Minuten später konnte Steve eine schönen Spielzug zum Ausgleich nutzen. Jetzt begann ein abwechslungsreiches Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor Ende konnten die Regiser, durch einen Konter, doch noch das Siegtor erzielen. Schade, ein Unentschieden wäre für uns allemal drin gewesen. Im 4. Spiel, gegen den Bornaer VSV, begannen wir sehr offensiv und hatten auch ein, zwei Möglichkeiten. Der Gegner setzte ganz auf Konter und kam immer wieder gefährlich vor unser Tor. Wir wurden nun leider viel zu nervös. Es gelang kaum etwas, so dass wir den Gegner selbst immer wieder in Ballbesitz brachten. Die Bornaer nutzten das geschickt aus und gingen mit 3:0 in Führung. Jetzt hatten wir nichts mehr entgegenzusetzen, so dass am Ende ein doch enttäuschendes 0:5 stand. Im Spiel um Platz 7, gegen Otterwisch, hatten sich die Jungs viel vorgenommen. Von Beginn an ging es nur in eine Richtung und wir hatten einige Großchancen (Frank). Steve konnte dann endlich im der 4. Minute das 1:0 erzielen. Und wie das so ist, in der 6. Minute war der Gegner erstmals vor unser Tor, und es stand 1:1. Den Jungs sah man an, dass sie unbedingt gewinnen wollten, und sie machten weiter Druck. Der Gegner kam kaum noch vor unser Tor. In der 8. Minute konnte dann Jochen das verdiente Siegtor erzielen. Kurz vor Schluss hatte Steve nochmal die Riesengelegenheit zum 3:1, scheiterte aber knapp. Ein verdienter Sieg und damit ein guter 7. Platz, wobei aus meiner Sicht doch mehr möglich war. Ein Dank an alle Spieler, Organisatoren und "Service-Damen". HE

DANKE AN ALLE, DIE DAZU BEIGETRAGEN HABEN, DASS DER 6. OPEL GÄNG CUP, EIN ERFOLG WAR!!!!!

Vorrunde:
Bornaer SV - SV 1900 Flößberg: 3:1  
SV Blau Weiß Deutzen - Otterwischer: 1:1  
Germania Mölbis - Röthaer SV: 3:3  
SV Regis Breitingen - VSV Borna: 3:1  
TSV 1863 Lobstädt - Bornaer SV: 2:1  
SV 1900 Flößberg - SV Blau Weiß Deutzen: 4:3
Fortuna Neukirchen - Germania Mölbis: 0:5  
Röthaer SV - SV Regis Breitingen: 2:2  
Otterwischer SV - TSV 1863 Lobstädt: 1:3  
SV Blau Weiß Deutzen - Bornaer SV: 0:2
VSV Borna - Fortuna Neukirchen: 3:2  
SV Regis Breitingen - Germania Mölbis: 2:1  
Otterwischer SV - SV 1900 Flößberg: 0:1  
TSV 1863 Lobstädt - SV Blau Weiß Deutzen: 2:1  
VSV Borna - Röthaer: 1:4  
SV Fortuna Neukirchen - SV Regis Breitingen: 2:2  
Bornaer SV - Otterwischer SV: 2:2  
SV 1900 Flößberg - TSV 1863 Lobstädt: 2:4  
Germania Mölbis - VSV Borna: 0:5  
Röthaer SV - Fortuna Neukirchen: 2:1

Endrunde:
Blau Weiß Deutzen - Fortuna Neukirchen: 0:2
TSV 1863 Lobstädt - SV Regis Breitingen: 3:0
Röthaer SV - Bornaer SV: 0:3
Otterwischer SV - Germania Mölbis: 1:2
SV 1900 Flößberg - VSV Borna: 1:0
SV Regis Breitingen - Röthaer SV: 4:5 n. N.
TSV 1863 Lobstädt -  - Bornaer SV: 4:5 n. N.

Endergebnis:
1. Platz: Bornaer SV
2. Platz: TSV 1863 Lobstädt
3. Platz: Röthaer SV
4. Platz: SV Regis Breitingen
5. Platz: SV 1900 Flößberg
6. Platz: VSV Borna
7. Platz: Germania Mölbis
8. Platz: Otterwischer SV
9. Platz: Fortuna Neukirchen
10. Platz Blau Weiß Deutzen

Auszeichnungen:
Bester Hüter: Roy Mertens, SV 1900 Flößberg
Torschützenkönig: Michael Flack (9), TSV 1863 Lobstädt

Aufstellungen:
SV Germania Mölbis: Jens Neuschrank, Steve Nehring (3), Jochen Kasper (2), Frank Fokken (1), Uwe Meeser, Jan Goller, Olaf Naumann (1), Stephan Merkel (1), Sascha Nehring (3)
Bornaer SV: Michael Wolfram, Rene Jeremiasch (1), Andreas Lehmann, Carsten Weidauer, Marko Nickel (8), Andre Kluge (1), Marco Gruhne (3), Rico Vierig
SV 1900 Flößberg: Roy Mertens, Jens Große, Nico Gruschwitz, Thomas Walter, Kai Schumann (2), Nico Kaiser, Tobias Dobs (1), Sven Kamprad (2), Timo Heß (4)
TSV 1863 Lobstädt: Tom Krauspe, Raik Forberg  (1), Thomas Diebel, Michael Flack (9), Thomas Flack (4), Swen Licht  (2), Ronny Jeschky, Andy Liedtke (1)
SV Regis Breitingen: Tom Zetzsche (1), Torsten Streitberg (2), Lars Tröger (2), Marcel Günther, Ralph Pahlig (4), Daniel Glodde, Michael Pockrandt (2), Tobias Sporborth
Fortuna Neukirchen: Mario Mätzig, Danny Etzold, Andre´Kowalewski, Sirko Schlichter (1), Alexander Schlenzig (3), Ronny Schade, Andy Michael (2), Oliver Kluh (1), Rene Thieme, Ronny Heilmann
Röthaer SV: Peter Krone, Daniel Danz (3), Andreas John (1), Frank Aulhorn, Florian Schramm (3), Oliver Engermann (1), Tilo Zacharias (1), Christian Frank (3), Enrico Benedix (1)
VSV Borna: Edy Schubert, Henry Mickan, Hendrik Franke (4), Frank Richter (1), Rene Bischoff (4), Sven Pickny (1), Mario Hase
Otterwischer SV: Johannes Koitz, Stev Thomas (1), Andre´ Plak (1), Christian Thomas, Steffen Rußnak (1), Robert Koß, David Oehlert (2), Rocco Liedkte (1)
Blau Weiß Deutzen: Robert Heistermann, Sören Franke (1), Sebastian Hergesell, Sebastian Herter (1), Hens Wrobel, Karsten Hille, Danny Hollmichel, Marco Schmalz (1), Nils Grüneberg (1), Sandy Schädlich (1),
 
Turnierbericht von der Homepage des TSV Lobstädt:
Erstmals eingeladen starteten die Alten Herren des TSV Lobstädt beim  Opel – Gäng – Cup in der Osthalle Borna sehr erfolgreich in das  Sportjahr 2019. In dem Zehnerturnier belegten die Sportfreunde aus dem  Nachbarort einen hervorragenden zweiten Platz nachdem man sich in einem  spannenden Finale erst nach Siebenmeterschießen gegen den gastgebenden  BSV geschlagen geben musste. Dabei holte man während des Endspiels einen  Zwei Tore Rückstand auf und kassierte kurz vor Schluss noch den  Ausgleich. Vom Punkt war man dem späteren Sieger hoffnungslos unterlegen  weil zwei der drei möglichen Bälle nicht den Weg in das gegnerische Tor  fanden. Alles in allem steigerte sich Lobstädt gegenüber dem letzten  Turnier in Frohburg nicht nur sportlich sondern gewann auch in punkto  Spielkultur an Qualität und holte sich im sportlichen Verhalten  Sympathien zurück. Mit Michael Flack stellte das Team den besten  Schützen des Turniers. Neun Treffer hatte er am Ende auf der Habenseite.  Auf den Rängen wurde die Mannschaft von zahlreichen Anhängern  begleitet. Diese standen bis zum Ende voll hinter ihrem Team und sorgten  für gute Stimmung. Während des gesamten Turniers herrschte eine  angenehme Atmosphere. Das gilt sowohl für die Traversen als auch für das  Parkett. Alle gingen respektvoll miteinander um. Lobstädt mit: Krauspe, Licht, T. Flack, M. Flack, Dietel, Jeschky, Forberg, Liedtke

Turnierbericht von Wolfgang Riedel aus der LVZ:
Bornas Alte Herren sind nicht zu stoppen, Oldie-Hallenfußball: Flinke Finten und spannende Spiele beim 6. Opel-Gäng-Cup von Wolfgang Riedel. Das AH-Team des Bornaer SV um Marco Gruhne (2.v.li.) und Marco Nickel (2.v.re.) gewinnt das 6. Opel-Gäng-Cupturnier. Fotos (3): Wolfgang Riedel borna. Am vergangenen Sonnabend erfreuten  Altherren-Fußballer aus zehn Vereinen, aufgeteilt in die Gruppen A und  B, in der Sporthalle Borna-Ost eine Zuschauerschar mit teils echt  beeindruckenden Spielszenen. Regie führte wieder Andre Beier vom  Veranstalter SV Germania Mölbis. Ein Team um Holm Haase sorgte für die  korrekte Schriftführung. In der geforderten Aufstellung mit Tormann und vier Feldspielern  eröffnete den Reigen der 20 Vorrundenspiele punkt 10.10 Uhr der Bornaer  SV gegen den SV 1900 Flößberg. Der Bornaer Marco Nickel dribbelte los  und passte zum Teamfreund Marco Gruhne, der zum 1:0 einnetzte und so den  ersten Turniertreffer erzielte. Im Gegenzug trimmte der Flößberger  Torhüter Roy Mertens das Leder punktgenau zum Mitspieler Kai Schumann,  der mit dem Ball am Fuß durch eine gegnerische Gasse flitzte und  blitzschnell Timo Hess bediente. Der Eulataler traf zum 1:1. Nach  weiteren Treffern von Marco Nickel gewann der Bornaer SV nach der  Regelspielzeit von 12 Minuten mit 3:1. Danach bolzte der SV  Blau-Weiß Deutzen gegen den Otterwischer SV. Der Deutzener Sandy  Schädlich trieb den Ball nach vorn und spielte ab an Jens Wrobel. Dieser  sohlte den Ball fintengewitzt schlagartig vor und zurück und passte zum  Mitspieler Nils Grüneberg, der zum 1:1-Endergebnis abschloss. „Die  nicht mehr ganz jungen Akteure ballern heute auf hohem Niveau los und  beeindrucken mit manch clever ausgeführter Balltechnik“, schätzte der  bekannte Verbandsschiedsrichter Thomas Kruggel ein, der die  Turnierspiele als Zuschauer genau in Augenschein nahm. Germania Mölbis  gewann 3:2 gegen den Röthaer SV, ehe dann beim vierten Turniermatch der  SV Regis-Breitingen gegen den VSV Borna loslegte. Turbulenz kam auf, als  nach einem Gerangel um das Leder der VSV-Akteur Mario Hase zu Boden  ging. Trotzdem hatte der Blondschopf die Pille noch am Fuß. Hase  forderte so den Regiser Keeper Tom Zetzsche heraus, der ebenfalls sofort  zu Boden ging, um Ärgeres zu verhindern. Letztlich aber musste der VSV  Borna eine 1:3-Niederlage einstecken. Einen Vorgeschmack auf das  Endspiel bot die fünfte Turnierbegegnung der späteren Finalisten von TSV  1863 Lobstädt und Bornaer SV. Nach dem Stand von 1:1 köpfte der  Lobstädter Andy Liedtke einen langen Ball vom Bornaer Tormann Michael  Wolfram mit Wucht retour. Marco Nickel angelte das Leder und geriet  dabei in Zweikämpfe mit den Lobstädtern Liedtke und Swen Licht. Der Ball  landete beim Lobstädter Tormann Tom Krauspe, der die Pille diagonal zum  Mitspieler Michael Flack flankte. Flack drückte aus spitzem Winkel  scharf ab, traf diesmal aber nur den Pfosten. Wenig später dribbelte  Michael Flack wieder mit Effet nach vorn und traf. Nach weiteren  Treffern vom Lobstädter Liedtke und Bornaer Nickel gewannen die  Lobstädter dieses Vorrundenspiel mit 2:1.
05.01.2019, 10:00 Uhr, SV Germania Mölbis Alte Herren, eigenes Hallenturnier, 6. Opel - Gäng - Cup: 7. Platz von 10 Mannschaften
Turnierleitung: Holm Haase, Julius Beier, André Beier
Schiedsrichter: Frank Scheffler, Manfred Knoche
In dem erstmals für Alte Herren ausgetragenen Opel-Gäng-Cup, belegten wir am Ende einen 7. Platz von 10 Teams. In unserem ersten Gruppenspiel, gegen Rötha, hatten wir doch einige Startprobleme, so dass wir zur Hälfte der Spielzeit bereits mit 0:3 zurücklagen. Dann haben sich die Jungs enorm gesteigert und konnten innerhalb von 3 Minuten den Ausgleich herstellen. 1 x Jochen und 2 x Steve waren die Schützen. Am Ende war sogar noch der Sieg möglich. Eine starke Leistung. Im zweiten Spiel lief alles bestens. Von Beginn an übernahm unser Team das Spiel und kam zu zahlreichen Chancen. Der Gegner hatte kaum etwas dagegen zusetzen. So kam ein Souveränes 5:0 heraus. Torschützen: Frank, Olaf, Stephan, 2 x Sascha. Im dritten Spiel, gegen Regis, bekamen wir ein schnelles 0:1. Keine 2 Minuten später konnte Steve eine schönen Spielzug zum Ausgleich nutzen. Jetzt begann ein abwechslungsreiches Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor Ende konnten die Regiser, durch einen Konter, doch noch das Siegtor erzielen. Schade, ein Unentschieden wäre für uns allemal drin gewesen. Im 4. Spiel, gegen den Bornaer VSV, begannen wir sehr offensiv und hatten auch ein, zwei Möglichkeiten. Der Gegner setzte ganz auf Konter und kam immer wieder gefährlich vor unser Tor. Wir wurden nun leider viel zu nervös. Es gelang kaum etwas, so dass wir den Gegner selbst immer wieder in Ballbesitz brachten. Die Bornaer nutzten das geschickt aus und gingen mit 3:0 in Führung. Jetzt hatten wir nichts mehr entgegenzusetzen, so dass am Ende ein doch enttäuschendes 0:5 stand. Im Spiel um Platz 7, gegen Otterwisch, hatten sich die Jungs viel vorgenommen. Von Beginn an ging es nur in eine Richtung und wir hatten einige Großchancen (Frank). Steve konnte dann endlich im der 4. Minute das 1:0 erzielen. Und wie das so ist, in der 6. Minute war der Gegner erstmals vor unser Tor, und es stand 1:1. Den Jungs sah man an, dass sie unbedingt gewinnen wollten, und sie machten weiter Druck. Der Gegner kam kaum noch vor unser Tor. In der 8. Minute konnte dann Jochen das verdiente Siegtor erzielen. Kurz vor Schluss hatte Steve nochmal die Riesengelegenheit zum 3:1, scheiterte aber knapp. Ein verdienter Sieg und damit ein guter 7. Platz, wobei aus meiner Sicht doch mehr möglich war. Ein Dank an alle Spieler, Organisatoren und "Service-Damen". HE

Vorrunde:
Bornaer SV - SV 1900 Flößberg: 3:1  
SV Blau Weiß Deutzen - Otterwischer: 1:1  
Germania Mölbis - Röthaer SV: 3:3  
SV Regis Breitingen - VSV Borna: 3:1  
TSV 1863 Lobstädt - Bornaer SV: 2:1  
SV 1900 Flößberg - SV Blau Weiß Deutzen: 4:3
Fortuna Neukirchen - Germania Mölbis: 0:5  
Röthaer SV - SV Regis Breitingen: 2:2  
Otterwischer SV - TSV 1863 Lobstädt: 1:3  
SV Blau Weiß Deutzen - Bornaer SV: 0:2
VSV Borna - Fortuna Neukirchen: 3:2  
SV Regis Breitingen - Germania Mölbis: 2:1  
Otterwischer SV - SV 1900 Flößberg: 0:1  
TSV 1863 Lobstädt - SV Blau Weiß Deutzen: 2:1  
VSV Borna - Röthaer: 1:4  
SV Fortuna Neukirchen - SV Regis Breitingen: 2:2  
Bornaer SV - Otterwischer SV: 2:2  
SV 1900 Flößberg - TSV 1863 Lobstädt: 2:4  
Germania Mölbis - VSV Borna: 0:5  
Röthaer SV - Fortuna Neukirchen: 2:1

Endrunde:
Blau Weiß Deutzen - Fortuna Neukirchen: 0:2
TSV 1863 Lobstädt - SV Regis Breitingen: 3:0
Röthaer SV - Bornaer SV: 0:3
Otterwischer SV - Germania Mölbis: 1:2
SV 1900 Flößberg - VSV Borna: 1:0
SV Regis Breitingen - Röthaer SV: 4.5 n. N.
TSV 1863 Lobstädt -  - Bornaer SV: 4:5 n. N.

Endergebnis:
1. Platz: Bornaer SV
2. Platz: TSV 1863 Lobstädt
3. Platz: Röthaer SV
4. Platz: SV Regis Breitingen
5. Platz: SV 1900 Flößberg
6. Platz: VSV Borna
7. Platz: Germania Mölbis
8. Platz: Otterwischer SV
9. Platz: Fortuna Neukirchen
10. Platz Blau Weiß Deutzen

Auszeichnungen:
Bester Hüter:
Torschützenkönig:

Aufstellungen:
SV Germania Mölbis: Neuschrank, St. Nehring (3), Kasper (2), Fokken (1), Meeser, Goller, Naumann (1), Merkel (1), Sa. Nehring (3)
Bornaer SV: Wolfram, Jeremiasch (1), Lehmann, Weidauer, Nickel (8), Kluge (1), Gruhne (3), Vierig
SV 1900 Flößberg: demnächst
TSV 1863 Lobstädt: demnächst
SV Regis Breitingen: demnächst
Fortuna Neukirchen: demnächst
Röthaer SV: demnächst
VSV Borna: demnächst
Otterwischer SV: demnächst
Blau Weiß Deutzen: demnächst

Bilder & Turnierbericht demnächst
15.12.18 Wichtiger Hinweis
Die Turnierleitung hat sich auf Grund des enormen Zuspruches zum Turnier dazu entschieden, dass Starterfeld von 8 auf 10 Mannschaften zu erweitern und die Spielzeit auf 10 Minuten zu verkürzen.
Solltet Mannschaften auf Grund dieser Änderung ihre Zusage am 6. Opel - Gäng - Cup zurückziehen wollen, so bitte ich um Rückmeldung bis zum 20.12.2018.
Danke für euer Verständnis und einen schönen 3. Advent
22.11.2018 Spielerliste

22.11.2018 Die Teilnehmer
Teilnehmer:

01. SV Germania Mölbis
02. Bornaer SV
03. SV 1900 Flößberg
04. TSV 1863 Lobstädt
05. SV Regis-Breitingen  
06. Fortuna Neukirchen
07. FSV Alemannia Geithain  
08. Röthaer SV
09. VSV Borna
   
10. Otterwischer SV

  
Warteliste:
Blau Weiß Deutzen
22.11.2018 Die Turnierregeln

22.11.2018 Die Turnierausschreibung
    
21.11.2018, Bekanntmachung zum 6. Opel Gäng Cup 2018/9

Die Neuauflage des 6. Opel - Gäng - Cups 2018/9 ist für den 5. Januar 2019 geplant. Interessenbekundungen von Mannschaften bitte per Mail.

geplante Daten:
Datum:           05.01.2019
Beginn:           10:00
Altersklasse:  Alte Herren
Spielstärke:    4 + 1
Spielart:         herkömmlicher Hallenfußball, kein Futsal
Teilnehmer:    max. 8 Mannschaften mit den Alten Herren des SV Germania Mölbis sowie des Bornaer SV, 6 weitere freie Startplätze
Ort:                Borna, Ost-Halle
Erreichbarkeit: www.moelbiskicker.de oder vorstand@moelbiskicker.de oder Handy: 0170/3312730 oder admin@moelbiskicker.de
Impressum: SV Germania Mölbis 1895 e. V., c/o Steffen Ackermann, Am Krähenfeld 13, 04416 Markkleeberg
Zurück zum Seiteninhalt